28 Mai 2019 | Politik

Abschied des Botschafters bahnt sich an

In der vergangenen Woche hatte der deutsche Botschafter in Namibia, Christian Schlaga, einige Gäste in die Botschaftsresidenz eingeladen. „Dies ist wohl einer der ersten Abschiede, von denen mir in der kommenden Zeit einige bevorstehen“, meinte Schlaga, der sich nach fast vier Jahren auf das Ende seiner Amtszeit in Namibia, am 30. Juni 2019, vorbereitet und zu diesem Anlass gemeinsam mit seiner Frau einige Freunde und Bekannte eingeladen hatte. Den Gästen wurde echte namibische Musik, und zwar live, von Elemotho und seiner Band vorgetragen. Der Botschafter hatte bereits im Voraus darauf hingewiesen, dass die Gäste Gemälde, Bücher, CDs und sonstige Artefakten gegen eine Spende selbstbestimmter Höhe, nachhause nehmen dürfen. Somit wurden 9000 N$ eingenommen, die der Botschafter aus eigener Tasche auf 18000 Namibia-Dollar verdoppelte. Die Spende kommt dem Hephata-Heim zu Gute, das sich unter der Schirmherrschaft der Deutschen Evangelisch-Lutherischen Kirche in Namibia um ältere und geistig behinderte Menschen in Katutura kümmert. • Foto: Frank Steffen

Gleiche Nachricht

 

Ausgebildete Tierärzte weiter ohne Arbeit

vor 1 tag - 02 Juli 2020 | Politik

Studenten der namibischen Universität, die als erster Jahrgang ihren Bachelorabschluss in Tiermedizin absolviert haben, werfen der Regierung vor, nicht genügend Arbeitsmöglichkeiten für sie zu schaffen....

China drückt Sicherheitsgesetz für Hongkong durch

vor 2 tagen - 30 Juni 2020 | Politik

Peking/Hongkong/Washington (dpa) - Ungeachtet weltweiter Kritik hat China nach Medienberichten das kontroverse Gesetz zum Schutz der nationalen Sicherheit in Hongkong erlassen. Der Ständige Ausschuss des...

Katastrophenmanagement wird jetzt akut

vor 3 tagen - 30 Juni 2020 | Politik

Während der achten Kabinettssitzung des Jahres, berieten sich die Minister über den Bericht zur Umsetzung der Empfehlungen für die Kapazitätsbewertung des nationalen Katastrophen-Risikomanagementplanes für...

Keine Kabinetts-Information

1 woche her - 25 Juni 2020 | Politik

Windhoek (ste) • Die Zivilgesellschaftsorganisation ACTION (Access to Information Namibia), von der das namibische Redakteursforum EFN eine Mitgliedsorganisation ist, hat nach Beratung mit der Justizfachkraft...

Keine Kabinetts-Information

1 woche her - 23 Juni 2020 | Politik

Windhoek (ste) - Die dem Parlament vorgelegte Gesetzvorlage für den Zugang zu Information wird von der Regierung als allumfassender Entwurf angesehen und soll als solches...

ECN: Wiedereinführung manueller Stimmzettel

1 woche her - 22 Juni 2020 | Politik

Windhoek (sb) - Am Freitag fand eine Pressekonferenz der Wahlkommission ECN statt, die über das weitere Verfahren bei den Kommunalwahlen Ende des Jahres aufklären wollte....

„Widerwärtige Symbole“

1 woche her - 22 Juni 2020 | Politik

Von Frank SteffenWindhoek Die Vereinigung für die traditionelle Führung der Nama und die Kommunalverwaltung der Herero, verkündeten am Wochenende in einer gemeinsamen Erklärung, die sie...

Nationale Versöhnung im Fokus

1 woche her - 22 Juni 2020 | Politik

Windhoek (bw) • Der Antrag von SWANU-Präsident Tangeni Iiyambo, die Nationalversammlung möge über die Politik der nationalen Versöhnung debattieren, erfreute sich reger Beteiligung. Er erinnerte...

Bezirksentwicklungsfonds bleibt weiterhin Wunschdenken

vor 2 wochen - 19 Juni 2020 | Politik

„Die Initiative des Nationalrats, die eine Verabschiedung eines Gesetzes für die Gründung eines Bezirksentwicklungsfonds vorsieht, genießt Vorrang. Der Gesetzentwurf wurde während einer Kabinettssitzung im Jahr...

Suspendierte Stadtdirektorin kehrt zurück

vor 2 wochen - 19 Juni 2020 | Politik

Windhoek (jms/sb) • Die im Januar suspendierte Stadtdirektorin von Okahandja, Martha Mutilifa, darf in diesem Monat zurück ins Amt kehren. Mutilifa, die während ihrer sechsmonatigen...