29 Juli 2021 | Ministerium

Abkommen mit Russland

Russen und Namibier brauchen kein Visum mehr

Swakopmund/Windhoek/Moskau (er) • Russische Staatsbürger dürfen schon bald ohne Visum nach Namibia einreisen und sich alle 180 Tage für 90 Tage im Land aufhalten. Das gleiche Recht trifft auch auf Namibier zu, die Russland besuchen wollen. Ein entsprechendes Abkommen zwischen beiden Ländern über die gegenseitige Abschaffung von Visen tritt offiziell am 2. August in Kraft. Das teilte das russische Außenministerium jetzt in einer Erklärung mit.

Laut dem russischen Außenministerium wurde die gegenseitige Abschaffung der Visumpflicht am 14. April 2021 in Windhoek unterzeichnet. „Gemäß dieses Abkommens dürfen Bürger der Russischen Föderation alle 180 Tage ohne Visum für 90 Tage nach Namibia einreisen und sich dort aufhalten, es sei denn, ihr Zweck der Einreise ist arbeits- oder bildungsbedingt oder beinhaltet einen dauerhaften Aufenthalt im Land“, heißt es in der Erklärung. Und: „Die gleichen Rechte werden den Bürgern Namibias bei einem Besuch in der Russischen Föderation gewährt.“

Die Einreise für Namibier nach Russland ist allerdings zurzeit beschränkt. Angesichts der COVID-19-Pandemie und der dritten Infektionswelle in Namibia hat die russische Regierung einige Einschränkungen verhängt.

Gleiche Nachricht

 

Paula & Maya Lühl-Delgado dürfen nachhause

vor 5 monaten - 18 Mai 2021 | Ministerium

Windhoek (ste) – Soeben bestätigte der Staatssekretär des Ministeriums für Inneres, Immigration und Sicherheit (MHAISS), Ettienne Maritz, dass sich der Minister nach Betrachtung der ehemals...

Neckartal-Pumpstation wird überflutet

vor 5 monaten - 26 April 2021 | Ministerium

Am Wochenende machten Bilder einer überfluteten Pumpanlage beim Neckartal-Damm (unweit Keetmanshoop) die Runde in den Internetmedien. Weder das Ministerium für Landwirtschaft, Wasser- und Landreform noch...

Steueragentur NamRA wird aktiv

vor 6 monaten - 09 April 2021 | Ministerium

Von Frank SteffenWindhoek Am Mittwoch wurde die seit langem anvisierte, unabhängige namibische Steuereintreibungsagentur amtlich eingeführt. Das namibische Staatsoberhaupt Hage Geingob gab dazu bekannt: „Jetzt, wo...

Calueque-Kanal renoviert

vor 8 monaten - 15 Februar 2021 | Ministerium

Von Frank SteffenWindhoek/Oshakati Als erstes soll der Calueque-Kanal auf der Strecke von der Omahenene-Grenze bis auf die Höhe des Olushandja-Dammes teilweise neu gebaut und andererseits...

Gerichte nehmen Arbeit auf

vor 8 monaten - 11 Februar 2021 | Ministerium

Windhoek (Nampa/ste) • Gestern nahmen die namibischen Gerichte amtlich ihre Tätigkeit für das Rechtsjahr 2021 auf. Ähnlich der Parlamentseröffnung am Tag zuvor, verlas das namibische...

Staat kann sich Verkleinerung nicht leisten

vor 8 monaten - 09 Februar 2021 | Ministerium

Windhoek (NMH/ste) - Aufgrund fehlender Mittel ist es der namibischen Regierung momentan nicht möglich die Zahl der Staatsbeamten zu vermindern. Seit dem Jahre 2016 hat...

Wildschutzstrategie bis 2026

vor 8 monaten - 05 Februar 2021 | Ministerium

Von Frank Steffen, Windhoek Der Minister für Umwelt, Forstwirtschaft und Tourismus (MEFT), Pohamba Shifeta, präsentierte gestern sichtlich zufrieden einen kurzen Rückblick auf die Zeit 2015...

Neckartal nicht in Gefahr

vor 8 monaten - 21 Januar 2021 | Ministerium

Von Frank Steffen, Windhoek Kurz bevor die sogenannte Bogengewichtsmauer des Neckartal-Dammes, der jetzt als Talsperre den Fischfluss etwa 200 Kilometer südlich des Hardap-Dammes zum zweiten...

Imalwa bleibt im Amt

vor 9 monaten - 22 Dezember 2020 | Ministerium

Windhoek (ste/NMH) - Beobachter wie IPPR-Direktor Graham Hopwood und der politische Analyst Ndumba Kamwanyah sind der Meinung, dass die Wiederernennung von Martha Imalwa als Generalstaatsanklägerin...

Deutschland unterstützt Bau auf Osona-Militärbasis

vor 10 monaten - 14 Dezember 2020 | Ministerium

Der deutsche Botschafter für Namibia, Herbert Beck, übergab in der vergangenen Woche offiziell das „Central Mission Support Element“ (CMSE) der Militärschule auf dem Osona-Militärstützpunkt an...