09 November 2018 | Afrika

550 Millionen Dollar teure Brücke über den Kongo geplant

Johannesburg (dpa) - Eine rund 550 Millionen US-Dollar (480 Millionen Euro) teure Mautbrücke über den mächtigen Fluss Kongo soll erstmals die benachbarten zentralafrikanischen Hauptstädte Brazzaville und Kinshasa verbinden. Ein entsprechendes Abkommen unterzeichneten die Afrikanische Entwicklungsbank (AfDB) und die Regierungen der beteiligten Staaten - Kongo-Brazzaville und Kongo - am Rande eines Investorentreffens in Südafrika. Die AfDB werde die Finanzierung des Projektes übernehmen, teilte die Bank am Donnerstag mit.
Die Brücke soll knapp 1600 Meter lang werden und Platz für eine vierspurige Autostraße, ein Eisenbahngleis und genügend Raum für Fußgänger bieten. An den beiden Brückenenden sollen neue Grenzübergänge gebaut werden. Bislang sind Kinshasa und Brazzaville - die beiden am nächsten beieinander liegenden Hauptstädte der Welt - nur mit Fähren verbunden. Brazzaville soll Schätzungen zufolge rund 1,8 Millionen Einwohner haben, Kinshasa mindestens 12 Millionen.
Pläne für eine Brücke gab es schon seit vielen Jahren. „Der Bau dieser Brücke wird nicht nur die beiden Städte verbinden, sondern auch die Integration der Region über Grenzen hinweg befördern", sagte Kongos Planungsminister Modeste Bahati Lukwebo. Es blieb zunächst unklar, bis wann die Brücke fertiggestellt werden soll.

Gleiche Nachricht

 

Südafrikas Innenminister Gigaba tritt zurück

vor 1 tag - 14 November 2018 | Afrika

Pretoria (dpa) - Südafrikas umstrittener Innenminister Malusi Gigaba ist zurückgetreten. Er habe die Entscheidung im Interesse des Landes getroffen und wolle damit den Präsidenten von...

550 Millionen Dollar teure Brücke über den Kongo geplant...

vor 6 tagen - 09 November 2018 | Afrika

Johannesburg (dpa) - Eine rund 550 Millionen US-Dollar (480 Millionen Euro) teure Mautbrücke über den mächtigen Fluss Kongo soll erstmals die benachbarten zentralafrikanischen Hauptstädte Brazzaville...

Deutschland stockt Hilfe für Kampf gegen Ebola im Kongo...

vor 6 tagen - 09 November 2018 | Afrika

Berlin (dpa) - Deutschland stockt seine Hilfe für den Kampf gegen die Ebola-Krankheit im Kongo erneut auf. Gesundheitsminister Jens Spahn sagte der Weltgesundheitsorganisation (WHO) weitere...

Polizei in Äthiopien findet Massengrab mit rund 200 Leichen...

vor 6 tagen - 09 November 2018 | Afrika

Addis Abeba (dpa) - Die äthiopische Polizei hat im Osten des Landes ein Massengrab mit rund 200 Leichen entdeckt. Die Menschen seien offenbar vor einigen...

79 in Kamerun entführte Schüler wieder frei

1 woche her - 07 November 2018 | Afrika

Jaunde (dpa) - Zwei Tage nach ihrer Entführung sind alle 79 Schüler im Nordwesten Kameruns wieder freigekommen. Der Direktor und zwei Angestellte der Schule seien...

Mehr als 400 Festnahmen bei Protesten nigerianischer Schiiten -...

vor 2 wochen - 01 November 2018 | Afrika

Lagos (dpa) – Bei Protesten einer schiitischen Glaubensvereinigung in Nigeria hat die Polizei mehr als 400 Mitglieder der Gruppe festgenommen. Den Demonstranten werde Waffenbesitz und...

Rebellenführer Machar zurück im Südsudan – Friedensvertrag gefeiert

vor 2 wochen - 01 November 2018 | Afrika

Juba (dpa) - Südsudans Rebellenführer Riek Machar ist nach zwei Jahren im Exil zu Feierlichkeiten zum neuen Friedensabkommen in das Bürgerkriegsland zurückgekehrt. Es sei höchste...

Die durstige Avocado braucht immer mehr Anbaufläche

vor 2 wochen - 01 November 2018 | Afrika

Der Duft von feuchter Erde und frischem Harz von Pinien und Eichen liegt in der Luft von Michoacán. Die Natur des westlichen Bundesstaat Mexikos vibriert...

Freifahrt gegen Sex – Junge „Taxi-Queens“ in Südafrika

vor 2 wochen - 31 Oktober 2018 | Afrika

Johannesburg (dpa) - Für junge Mädchen in Südafrika ist der Schulweg oft ein riskanter Spießrutenlauf: Sie werden angebaggert, begrapscht oder gar vergewaltigt. Die Gefahr geht...

Südafrikas letzter Präsident der Apartheid-Ära im Krankenhaus

vor 2 wochen - 29 Oktober 2018 | Afrika

Johannesburg (dpa) - Der frühere südafrikanische Präsident Frederik Willem de Klerk, der für die Abschaffung des rassistischen Apartheidregimes mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet wurde, wird wegen...