18 Oktober 2016 | Tourismus

360 Grad Rundum-Sicht beim Essen

In Windhoek gibt es wieder einmal ein neues Restaurant: Im NIMMS (National Independence Memorial Museum Restaurant) hat man wahrscheinlich die beste Aussicht über der Stadt, während man sein Essen genießt. Das Restaurant liegt in der vierten Etage des Unabhängigkeits-Museums mitten im Stadtzentrum. Serviert wird traditionelles Owambo-Essen, Lieblingsgerichte der Namibier wie T-Bone-Steaks und europäische Küche. Die Bar bietet eine große Auswahl an Wein, Bier, Cocktails und anderen Getränken. „Zu unserem Konzept gehört, dass wir beides bieten: Lokales Essen und Europäisches, so erreichen wir eine große Zielgruppe und jeder findet etwas Passendes“, erklärt Manager Klaivert Mwandingi. So ist die eine Seite des Restaurants europäisch-modern designt, mit Sitzecke und geraden Linien, die andere Seite afrikanisch, mit Holzstühlen und afrikanischer Dekoration.

„Das Restaurant ist komplett in den Händen von Namibiern. Es gab keine ausländischen Investoren“, so Mwandingi. Auch alle Mitarbeiter sind Namibier. Der Service ist super: Die Mitarbeiter sind aufmerksam, freundlich und erkundigen sich ob man etwa braucht und ob das Essen geschmeckt hat. Nach dem Essen lohnt es sich auf jeden Fall mit einem guten Glas Wein oder einem anderen Getränk raus auf die Terrasse zu gehen. Dort wird man mit einer tollen Sicht über die ganze Stadt belohnt.

Wen die Aussicht nicht überzeugt, für den ist vielleicht das kostenlose Internet interessant. Es wird bald sogar ein Arbeitsbereich eingerichtet - für alle, die nicht nur zum Schlemmen hier raufkommen möchten. „Wir möchten einen ungestörten und ruhigen Platz für Geschäftsleute und Politiker bieten, die sich nicht in ein lautes Café setzen wollen“, erklärt der Manager. Die Zielgruppe für dieses exklusive Restaurant sind also Diplomaten, Politiker und die Oberschicht. Die Preise sind deshalb relativ gehoben, die Portionen klein, aber die Lebensmittel von sehr guter Qualität und die Gerichte sehr lecker. „Meiner Meinung nach gibt es in Windhoek kein gehobenes Restaurant für diese Zielgruppe. Natürlich sind auch Touristen und alle Namibier willkommen“, sagt Mwandingi.

Andrea Lindner

Gleiche Nachricht

 

The remote north west of Namibia

vor 2 tagen - 16 April 2019 | Tourismus

After a few years of living in Namibia, my family decided to move to Cape Town seeking out greener pastures. But I continued having the...

Seltene Pflanze auf dem Gamsberg bedroht

vor 2 tagen - 16 April 2019 | Tourismus

Die Landmarke Gamsberg an der Randstufe zur Namib ist vor allem als weithin sichtbarer Orientierungspunkt bekannt, den nicht zuletzt die Kriegsflüchtigen der Wüste, Henno...

Gondwana erweitert Lodge-Angebot

1 woche her - 08 April 2019 | Tourismus

Die Palmwag-Lodge (Bild) und die Omarunga-Lodge wechseln den Besitzer: Ab dem 1. Mai werden sie Teil der Lodgegruppe Gondwana Collection, wie das private Unternehmen am...

Faszinierendes Namibia

vor 2 wochen - 02 April 2019 | Tourismus

Namibia ist ein Land mit vielen Gesichtern - seien es die weiten Landschaften, unterschiedliche Volksgruppen oder die faszinierende Flora und Fauna. Um den AZ-Lesern diese...

Land Rover nimmt KAZA-Park auf die Hörner

vor 2 wochen - 29 März 2019 | Tourismus

Gemeinsam mit dem namibischen Tourismusrat NTB, der namibischen Fluggesellschaft Air Namibia, dem staatlichen Tourismusbetrieb Namibia Wildlife Resorts (NWR) und der bekannten Privatfirma Cymot, die sich...

Verschiedenes Kunsthandwerk kommt allen zu Gute

vor 3 wochen - 26 März 2019 | Tourismus

Windhoek (ws) - Im Herzen der Küstenstadt Swakopmund liegt seit einem Jahr der Einzelhandel The Made in Namibia Collection. Dort gibt es nicht nur für...

Faszinierendes Namibia

vor 1 monat - 19 März 2019 | Tourismus

Namibia ist ein Land mit vielen Gesichtern – seien es die weiten Landschaften, unterschiedliche Volksgruppen oder die faszinierende Flora und Fauna. Um den AZ-Lesern diese...

Palm Hotel ist für seine Gäste bereit

vor 1 monat - 19 März 2019 | Tourismus

Der namibische Beherbergungssektor hat Zuwachs erhalten. In dieser Woche wurde das Palm Hotel in Windhoek West offiziell von Namibias Tourismusminister Shifeta Pohamba eröffnet. Das Hotel...

Vier Finalisten stehen fest

vor 1 monat - 18 März 2019 | Tourismus

Im jährlichen Wettbewerb, durch den Namibias Stadt-des-Jahres 2019 ermittelt werden soll, wurden jetzt die Finalisten auserkoren. Ondangwa, Oranjemund, Swakopmund und Walvis Bay wurden als die...

Namibia erntet Tourismuspreise

vor 1 monat - 11 März 2019 | Tourismus

Windhoek/Berlin (nic) – Gleich zwei Auszeichnungen hat Umwelt- und Tourismusminister Pohamba Shifeta Donnerstagabend auf der Internationalen Tourismus-Börse (ITB) in Berlin entgegengenommen. Die Vereinigung der Reisejournalisten...