09 September 2019 | Gesundheit

15 Minuten für die Gesundheit

Krebsvorsorge für Frauen der Sambesi-Region

Windhoek/Katima Mulilo (ws) - Das Bukalo-Gesundheitszentrum in Katima Mulilo und weitere Krankenhäuser Namibias wurden dank des Notfallplans des US-Präsidenten (PEPFAR) mir Geräten zur Diagnose von Gebärmutterhalskrebs ausgestattet - die zweithäufigste Krebsart bei Frauen in Namibia.

Bei ihrem Besuch des Bukalo-Gesundheitszentrums in der Sambesi-Region Ende August ermutigte US-Botschafterin Lisa Johnson alle Frauen, sich untersuchen zu lassen. „Auch Frauen, die in Sambia leben, müssen nicht mehr so lange Strecken zurücklegen, um sich untersuchen zu lassen“, erklärte Johnson in ihrer Rede. Sie lobte das Ministerium für Gesundheit und Soziales für die effektive Umsetzung des fortschrittlichen „Screen and Treat“-Verfahrens, das jetzt in sowohl Katima Mulilo als auch 34 anderen Gesundheitseinrichtungen landesweit verfügbar sind.

Das im September vergangenen Jahres eingeführte Verfahren ermöglicht es, binnen 15 Minuten festzustellen, ob eine Frau präkanzerose Zellen auf dem Gebärmutterhals hat. In diesem Fall kann sie sich sofort behandeln lassen. Bisher hat PEPFAR nahezu 100 Personen des namibischen Gesundheitswesens im Umgang mit dem „Screen and Treat“-Verfahren geschult. Im kommenden Jahr sollen die Dienstleistungen auf weitere 18 Kliniken in ganz Namibia ausgeweitet werden.

Bei Gebärmutterhalskrebs wachsen abnormale Zellen auf dem Gebärmutterhals einer Frau. Werden diese Symptome nicht rechtzeitig erkannt und entsprechend behandelt, kann diese Erkrankung tödlich verlaufen. In den vergangenen zehn Jahren ist in Namibia die Zahl der Todesfälle durch Gebärmutterhalskrebs um nahezu 50 Prozent gestiegen.

Fast alle Fälle von Gebärmutterhalskrebs werden durch ein Virus namens humanes Papillomavirus (HPV) verursacht. HPV-Infektionen sind weitverbreitet. Meistens werden sexuell aktive Menschen im Laufe ihres Lebens mit dem Virus infiziert. Besonders gefährdet sind HIV-positive Frauen - ihre Infektionsgefahr ist gleich fünfmal höher.

Da sich Gebärmutterhalskrebs nur langsam entwickelt, ist die Erkrankung nachweisbar, vermeidbar und behandelbar. Mit regelmäßigen Vorsorgeuntersuchung können präkanzeröse Tumore erkannt und behandelt werden, wodurch der Krebs verhindert werden kann.

Gleiche Nachricht

 

Fehlerhafte Doppel-Zahlung

vor 4 tagen - 05 September 2019 | Gesundheit

(Windhoek/cr) - Das Ministerium für Armutsbekämpfung und soziales Wohlbefinden stellte –zusammen mit Nampost – nach einer Bewertung der Zahlungsakten fest, dass einige Begünstigte für die...

Klinik für Kombat-Gemeinde

vor 5 tagen - 04 September 2019 | Gesundheit

Kombat (NAMPA/thl) • Die Regierung plane eine Klinik für die Kombat-Gemeinde zu errichten. Das sagte Dr. Kalumbi Shangula, Minister für Gesundheit und soziale Dienste (MoHSS),...

Ministerium klärt auf

1 woche her - 27 August 2019 | Gesundheit

Windhoek (ste) • In der vergangenen Woche verstarb Laimi Nandjebo in kürzester Zeit während eines Besuchs der Staatsklinik in der Robert-Mugabe-Avenue in der Innenstadt Windhoeks....

Internationales Fachniveau gefordert

vor 2 wochen - 23 August 2019 | Gesundheit

Windhoek (ste) • Die amtliche Oppositionspartei PDM fordert mehr Transparenz und Unvoreingenommenheit bei der Evaluierung von Absolventen des Medizinstudiums im Ausland. In einer Pressemitteilung...

Weißes Gold

vor 3 wochen - 16 August 2019 | Gesundheit

Von Theresa LangEin bisschen versteckt in den verwinkelten und weitverzweigten Gängen der Mediklinik – hinter einer unscheinbaren Tür – verbirgt sich Birgitt Mayers Refugium. Ein...

Nützlicher Unterricht für Groß & Klein

vor 1 monat - 08 August 2019 | Gesundheit

Ende Juli besuchte Conny Harms vom Johanniter-Verband die Deutsche Privatschule in Grootfontein (DPG). Anlass war ein Auffrischungskurs in der Ersthilfe, um den die Lehrerschaft gebeten...

Spendenaufruf: Frühchen brauchen Brustmilch

vor 1 monat - 07 August 2019 | Gesundheit

Windhoek (cev) • Nach bereits 16 Monaten Betrieb wurde Namibias erste sogenannte Muttermilchbank eingeweiht. Mit dabei waren Mitarbeiter dieser gemeinnützigen Organisation (Namibian Breast Milk Bank,...

Tuberkulose: US-Regierung hilft Tsumkwes San-Gemeinde

vor 1 monat - 02 August 2019 | Gesundheit

Windhoek/Tsumkwe (cev) – Die US-Regierung unterstützt die im Wahlkreis Tsumkwe lebende San-Gemeinde im Kampf gegen Tuberkulose (TB). Dazu wurden kürzlich vor Ort ein Allradfahrzeug und...

Weitere Fälle von Hepatitis E

vor 1 monat - 31 Juli 2019 | Gesundheit

Windhoek (Nampa/cev) • Zwischen Ende Juni und Mitte Juli sind 42 weitere Personen an Hepatitis E erkrankt. Das berichtete am vergangenen Montag das Gesundheitsministerium in...

USAID ermöglicht medizinische Depots in Oshakati und Rundu

vor 1 monat - 30 Juli 2019 | Gesundheit

Oshakati/Windhoek (ste) - Die US-amerikanische Agentur für internationale Entwicklung (USAID) übergab am vergangenen Donnerstag Lagereinrichtungen im Wert von 500000 N$ an die überregionalen medizinischen Betriebslager...