19 August 2021 | Glosse

Wird´s zu eng, musste mal aussteigen

Der August schickt seine Winde los und wechselt zwischen milchiger Luft an frühlingshaften Tagen und hellster Klarsicht an Tagen, wen die Kapsche Kaltfront mit Ausläufern bis weit ins namibische Inland vorstößt. Dieser Monat zählt bei mäßigen Winden und wenigen Veldbränden zur besten Reisezeit des Jahres, was auch die ausländischen Touristen ansonsten genutzt haben.

Aber in diesem zweiten Corona-Jahr liegt es vor allem an den Hiesigen, diese Zeit zu nutzen und die Reiserouten zu befahren, auf denen sich andere Besucher auch gern tummeln. Nach dem guten Regen in den meisten Landesteilen in diesem Jahr geben sich Landschaft und Tierwelt von der besten Seite, es sei denn wie stellenweise zu beklagen, der gute Graswuchs dem Veldbrand zum Opfer gefallen is. Im Etoscha-Nationalpark fährt der Besucher jetzt lange Strecken ab, ohne andere Fahrzeuge anzutreffen. Die Rastlager und Restaurants warten auf Besucher. Und das Personal, das ansonsten Ankömmlinge gelangweilt empfängt, führt sich heutzutage bei dem niederliegenden Fremdenverkehr auffallend freundlich, ja zuvorkommend auf.

Der Einheimische kann sich tatsächlich auf Exklusivität an den Wasserlöchern freuen, weil nur an den Hauptorten der Pfanne noch einzelne andere Safari-Reisende zu finden sind. Wer aber meint, dass das - in der Werbung aufschneiderische - staatliche Touristikunternehmen Namibia Wildlife Resorts (NWR) - sich in der stillen Zeit um die seit Jahren nich mehr gehobelten und vernachlässigte Zufahrtswege zu den Wasserstellen kümmern würde, hat sich wie so oft bei Staatsunternehmen geirrt. Die ausgefahrenen Schlamm- und Lehmlöcher der Pads aus der guten Regenzeit sind zu steinharten Holperpisten mit gefährlichen Mulden und Fallen erstarrt, die Dir die Achse brechen, wenn Du nich wachsam fährst. Also schön sachte und kein Stress, denn weit weg von Maulbinden lauern überall einzigartige Überraschungen für den vorübergehenden Aussteiger - get away - wegbreek, wie es landläufig weiter heißt.

Und kommste zurück, hat Dich der Alltag wieder. Da hat toch das Kabinett - einmal wenigstens - gegen die Maßlosigkeit oberster Gehaltsempfänger - einen Strich gezogen. Die halbstaatliche neue Steuerbehörde NAMRA (Namibia Revenue Agency), die dem Staat ordentlich Gelder eintreiben soll, will ihren 13 Managern so viel wie 2,05 Mio. N$ pro Jahr, bzw 170 000 Nam-Dollar im Monat zahlen, als ob der Zaster, den sie dem Fiskus beschaffen sollen, zuerst in die eigene Tasche fließen müssten. Soviel verdient nich mal ein Oministeli in Hage Geingobs Kabinett. Der neue Steuerkommissar der Behörde, die derzeit noch schläft, sollte sogar 225 000 pro Monat mit nach Hause nehmen. Das Kabinett hat es nochall fertig gebracht, hier die Bremse anzulegen und wenigstens einen Versuch zu unternehmen, die Kirche im Dorf zu lassen. Möge es den Ministern gelingen. Da müssen toch wrachtach auch paar unter ihnen sein, die ihren Job enstnehmen.

Wenn die solche Auswüchse auf Kosten der Steuerzahler - das is ´n Begriff in der Mehrzahl, der schließt Mannsen und Weibsen ein, was die Jerry-Genderfimmler net nich kapieren -. Pardon, noch ein Anlauf: wenn die politischen Entscheidungsträger solche Auswüchse auf Kosten des Steuerzahlers dulden und sich über den Tisch ziehen lassen, dann wird unser Staat zur Beute der Meute. State capture sagen die in Südafrika dazu und der dortige Präsident Ramaphosa sökkelt noch täglich, seinen Staatsapparat aus dem Schlamassel, eben aus dem Monokko zu ziehen.

Und für uns heißt das: wehret den Anfängen. Afghanistan überlassen wir dem Spruch der Woche.

----------------------------------------------------------------------

Spruch der Woche von Unbekannt eingesandt.

If you ever feel useless,

just remember

USA took

4 Presidents,

thousands of lives

trillions of Dollars and

20 years

to replace

Taliban with Taliban.

-----------------------------------------------

------------------------

Gleiche Nachricht

 

Das Lächeln hat mos ´ne Kehrseite

vor 4 tagen - 21 Oktober 2021 | Glosse

Unsere Touristenbranche samt Regierung strengt sich wüst an, träge Namibier vom heimischen Braaifeuer wegzulocken, um schöne Lodges, tolle Naturparks - mit gutem und miesem Beamtenservice,...

Werden wir mit Gätschetts zu Apparatschicks?

1 woche her - 14 Oktober 2021 | Glosse

Die Internet-Plattform WhatsApp für schnelle Botschaften und Austausch, für Bild- und sogar Tonübertragung macht süchtig. Als diese Konnektsch´n letzhin weltweit ca acht Stunden ausgefallen is,...

Wer versteht Hage? Omupräsidentes Interpreten ham´s schwer

vor 2 wochen - 07 Oktober 2021 | Glosse

Vermutlich todmüde is Omupräsidente III am vergangenen Freitag aus New York zurückgekejhrt. Dort hat er zwei Wochen lang an der Generalversammlung der Vereinten Nationen teilgenommen....

Bilder platzen herein in den Frühsommer

vor 3 wochen - 30 September 2021 | Glosse

Wie erwartet brodelt die Debatte um das Versöhnungspaket der Deutschen im Tintenpalast. Du wirst an den Vulkanausbruch auf La Palma erinnert. Die Zeit für eine...

Endlose Geschichte mit wiederholten Aufgüssen

vor 1 monat - 23 September 2021 | Glosse

Steuerzahler zwischen Rhein und Oder ham seit Mai 2021 in Namibia direkt Verbündete gewonnen. Nämlich sämtliche Oppositionsparteien im Tintenpalast sowie eine beachtliche Fraktion der Ovaherero-...

Oministeli wird im Frühling wach

vor 1 monat - 16 September 2021 | Glosse

Mit der abflauenden dritten Corona-Welle erfreut der Frühling zusätzlich mit Silber- und Bronzemedaillen sowie mit Dornkätzchern im Kratzbusch. Die schlimmsten Veldbrände sollten jetzt vorüber sein....

Wehen der Wiedergutmachung und Radlerwege

vor 1 monat - 09 September 2021 | Glosse

Omutengwa Mbeuta Ua-Ndjarakana, Staatssekretär oder auch Exekutivdirektor des Info-Ministeriums hat Trabbel mit dem Versöhnungspaket, das weiland Dr. Zedekia Ngavirue mit seinem Gegenpart Ruprecht Polenz ausgearbeitet...

Eine Lanze für menschlichen Naturschutz

vor 1 monat - 02 September 2021 | Glosse

In Marseille, Frankreich, findet ab heute eine Konferenz unter dem Titel „Our Land Our Nature“ statt, die alle Namibier angeht. Der Weltnaturschutzbund trifft sich vom...

Neue Helden überholen verbrauchte Heroen

vor 1 monat - 27 August 2021 | Glosse

Wenn die ersten Swarthaak-Kätzchen blühen, müssen sich politisch korrekte Fernsehfritzen des staatlichen Funks sowie Schreiberlinge was einfallen lassen, wen sie zum diesjährigen Heldengedenktag in den...

Infobox

vor 1 monat - 26 August 2021 | Glosse

Testosteron ist ein Sexualhormon (Androgen ), das bei beiden Geschlechtern vorkommt, sich aber in Konzentration und Wirkungsweise bei Mann und Frau unterscheidet. Wie bei...