07 Oktober 2020 | Politik

Kandidatenaustausch

Wahlnominierung zugunsten neuer Bewerber

Die Nominierung der Kandidaten für die kommenden Kommunal- und Regionalratswahlen im November läuft momentan landesweit. Schon jetzt scheint die SWAPO eher auf neue Gesichter zu setzen und auch die Oppositionspartei will neue Wege beschreiten.

Von NMH und Steffi Balzar

Bis zum 16. Oktober haben eigetragene Parteien und politische Organisation laut der Namibischen Wahlkommission (ECN) noch Zeit, ihre Kandidaten aufzustellen, doch Medienberichten zufolge zeichnen sich bereits bei verschiedenen SWAPO-Vorwahlen gravierende Veränderungen ab. Es heißt, dass viele altgediente Politiker und amtierende Ratsmitglieder bei den Vorwahlen, die speziell zur Nominierung von Kandidaten für die bevorstehenden Wahlen einberufen wurden, ausgeschieden sind.

In Oshakati haben fünf Gemeinderatsmitglieder es nicht auf die Liste geschafft, da sich die Delegierten für jüngere Kandidaten entschieden. Nur der amtierende Bürgermeister Angelus Iyambo blieb weiterhin im Rennen. Auch in der Oshikto-Region erhielten einige amtierende Regionalräte nicht genügend Stimmen, während zudem der Stadtrat für den Wahlkreis Tsumeb, Lebbius Tobias, vergangene Woche aus dem internen Wettbewerb ausschied. In der Hauptstadt gehörte der ehemalige Bürgermeister Muesee Kazapua zu den acht amtierenden SWAPO-Ratsmitgliedern im lokalen Gemeinderat, die es nicht auf die Kandidatenliste schafften.

Graham Hopwood vom Institut für Öffentliche Politforschung (IPPR) soll das Auftauchen jugendlicher Kandidaten als eine gesunde Entwicklung beschrieben haben. „Es zeigt, dass viele junge Menschen sich in der lokalen und regionalen Politik engagieren wollen“, wird Hopwood zitiert. „Ich hoffe auch, dass Frauen im Allgemeinen und junge Frauen im Besonderen bei den Regionalwahlen kandidieren, wo traditionell oft ältere Männer dominieren“, sagte er ferner.

Indessen bestätigte der SWAPO-Bezirkskoordinator von Rundu, Gabriel Hakusembe, dass die suspendierten Rundu-Ratsmitglieder der Partei nicht für die bevorstehenden Wahlen nominiert werden. Isak Kandingu, Anastacia Shinduvi-Foya, Ralph Ihemba und Toini Hausiku, die Frau des stellvertretenden SWAPO-Generalsekretärs Marco Hausiku, wurden Anfang des Jahres vom ehemaligen Minister für Städtische und Ländliche Entwicklung, Peya Mushelenga, zusammen mit zwei weiteren Ratsmitgliedern ohne Bezahlung suspendiert.

Die Oppositionspartei Popular Democratic Movement (PDM) kandidiert indessen zum ersten Mal seit der Unabhängigkeit um den Wahlkreis Sesfontein in der Kunene-Region, der derzeit von der SWAPO regiert wird. „Die Partei ist im Laufe der Jahre in diesem Wahlkreis zahlenmäßig gewachsen und glaubt, dass es jetzt an der Zeit ist, dass sie sich behauptet und die Führung in diesem Wahlkreis übernimmt“, sagte der PDM-Regionalkoordinator für den Norden der Kunene-Region, Karitjindua Hepute.

Gleiche Nachricht

 

Swapo verurteilt Polizeigewalt

vor 2 tagen - 20 Januar 2021 | Politik

Windoek/Oshakati (NMH/sb) - Die Swapo-Partei hat den Einsatz von „übermäßiger Gewalt“ durch die Polizei verurteilt, als diese vergangene Woche Gummigeschosse auf streikende Angestellte der Shoprite-Handelskette...

Erastus Uutoni: „Ich bin nicht euer Kindermädchen“

vor 2 tagen - 20 Januar 2021 | Politik

Der Minister für Städtische und Ländliche Entwicklung, Erastus Uutoni, ermahnte die neugewählten Stadträte der Regionen Oshana, Otjozondjupa und Sambesi, dass er nicht ihr Kindermädchen sei,...

Kritik an Swapo - Komplott vermutet

1 woche her - 15 Januar 2021 | Politik

NMH/jl - Windhoek Mitglieder des Frauenrats der SWAPO-Partei (SPWC) behaupten, die jüngsten Beschwerden über den Gouverneur der Kavango-Ost-Region, Bonifatius Wakudumo seien Teil eines angeblichen Komplotts,...

Neue Regierung in Italien gesucht - Viel Unklarheit in...

1 woche her - 14 Januar 2021 | Politik

Rom (dpa) - Das von der Corona-Pandemie schwer angeschlagene Italien sucht eine neue Regierung. Nach dem Rückzug der Mini-Partei Italia Viva von Matteo Renzi aus...

„Stadtrat erntet, was er gesät hat“

1 woche her - 13 Januar 2021 | Politik

Windhoek (NAMPA/jl) - Der Generalsekretär der SWAPO Jugendliga (SPYL), Ephraim Nekongo, hat die Vorwürfe zurückgewiesen, Bewohner der informellen Windhoeker Siedlung Otjomuise vergangenen Sonntag zu Landraub...

Geingob und Co. würdigen Mutjavikua

1 woche her - 13 Januar 2021 | Politik

Swakopmund (er) - Der am 3. Januar verstorbene ehemalige Gouverneur der Erongo-Region, Cleophas Mutjavikua, wurde von Präsident Hage Geingob und mehreren politischen Führern als Held,...

SWAPO unternimmt vorerst noch nichts

1 woche her - 12 Januar 2021 | Politik

Kenia Kambowe und Steffi Balzar, Rundu/Windhoek Die SWAPO wird Sacky Shanghala und Bernard Esau nicht aus ihrem Zentralkomitee und im Falle des letzteren, aus dem...

Nuyoma kontert Amupanda

vor 2 wochen - 07 Januar 2021 | Politik

Von Eberhard Hofmann Windhoek Etondo/Amupanda hat im neuen Jahr eine scharfe Salve gegen den staatlichen Pensionsfonds GIPF losgelassen, dass die Verwaltung dieses Fonds...

Kostenlose Dienste

vor 2 wochen - 07 Januar 2021 | Politik

Von Kenia Kambowe und Steffi Balzar, Rundu/Windhoek Der chinesischstämmige Geschäftsmann Charlie Min Xie, der seit 15 Jahren namibischer Staatsbürger ist, bezeichnet seine Absetzung...

Bericht soll Aufschluss geben

vor 2 wochen - 06 Januar 2021 | Politik

Windhoek/Rundu (NMH/sb) - Die Familie der drei Männer, die Anfang November von Streitkräften der botswanischen Armee (BDF) in der Nähe von Kasane erschossen wurden, wollen...