12 Juli 2019 | Lokales

Zwei Tüpfelhaie für das Meeresaquarium gefangen

Das nationale Meeresaquarium in Swakopmund hat neue Bewohner: zwei Tüpfelhaie, die umgangssprachlich Spotty genannt werden. Die beiden Meerestiere wurden am Dienstagabend von Graham Gramowsky (l.) und Donavin Bezuidenhoudt (r.) gefangen. „Der Tüpfelhai, der seit Jahren im Aquarium lebt, ist verletzt und befindet sich in Quarantäne – daher haben wir angeboten, neue Haie zu fangen“, sagte Gramowsky gestern. Die beiden Brandungsangler hätten die beiden Haie am Strand direkt beim Aquarium gefangen. „Somit gab es weniger Stress für die Tiere, da ihnen ein langer Transport erspart blieb“, ergänzte er. Tüpfelhaie werden regelmäßig Brandungsanglern entlang der Küste Namibias gefangen. Die Haie können eine Länge von 1,7 Meter und ein Gewicht von 40 Kilogramm erreichen – die beiden neuen Aquarium-Bewohner wiegen jeweils geschätzte zwölf Kilogramm und haben eine Länge von etwa 1,3 Meter. Fotos: privat