30 Juni 2020 | Lokales

Zusammenarbeit für Nahrungsmittelhilfe

Windhoek (cr) • Die Stiftung Community Conservation Fund Africa (CCFA) hat zusammen mit dem ALL Heartist Fund der Hotelgruppe Accor 225 Mitarbeitern und ihren Familien mit Lebensmitteln unter die Arme gegriffen. Bei den Empfängern handele es sich um Teammitglieder des Hotelschiffs, Zambezi Queen Collection (ZQC), das zur Accor-Tochter Mantis Collection gehört.

Mit der Spende sollen angesichts der COVID-19-Pandemie vor allem die Familien der Mitarbeiter unterstützt werden, die in den umliegenden Dörfern von Impalila, Kaskika und Kabulabula leben und auf Hilfe dieser Art angewiesen sind. „Die Lebensmittelpakete wurden in Absprache mit einem Ernährungsberater zusammengestellt und sollten eine vierköpfige Familie einen Monat lang ernähren können“, teilten die Spender gestern schriftlich mit.

CCFA ist eine Förderorganisation, die von Mantis Collection beziehungsweise Accor mitgegründet wurde und sich auf die Themen Bildung und Befähigung lokaler Gemeinschaften konzentriert. Aufgrund der Pandemie hat Accor zur Unterstützung seines Personals zudem den ALL Heartiest Fund gegründet und diesen mit 70 Millionen Euro ausgestattet. Der Fonds soll die rund 300000 globalen Mitarbeiter der Mantis Collection helfen, die in finanzielle oder gesundheitliche Schwierigkeiten geraten sind.

Mark Willis, der Accor-Geschäftsführer für den Nahen Osten und Afrika, ergänzte: „Wir freuen uns sehr, dass wir unsere Mantis-Teammitglieder und die umliegende Gemeinde mit den Mitteln des Fonds helfen können.“ Durch die Unterstützung von Gemeinschaften hofft der CCFA auch, die Umstände, die zu vermehrter Wilderei führen, weitestgehend zu reduzieren.