16 Mrz 2021 | Bildung

Workshop und Wettbewerb gestartet

Landwirtschaftliche Ausbildung von Schülern soll gefördert werden

Windhoek (jl) - Für ein Jahr werden Bank Windhoek und Feedmaster im ganzen Land ein Seminar für Jugendliche mit anschließendem Wettbewerb veranstalten. Ziel des Workshops ist es, so eine Pressemitteilung, Schüler von der 9. bis zur 11. Klasse mit dem erforderlichen Wissen und den Fähigkeiten ausstatten, Rinder professionell zu bewerten. Dies solle als Zwischenschritt dienen, um künftig Rinder auf Landwirtschaftsmessen bewerten zu können.

Das Trainings-Programm begann am 11. März. Man werde sich hauptsächlich auf die Rinderrassen Simbrah und Simmentaler konzentrieren, aber auch die Rasse der Brahman werde betrachtet.

Inhalt des Programms ist, so die Mitteilung, die Anatomie der Tiere, Showregeln, das Erlernen der Rolle als Show-Steward, das richtige Füttern sowie die Vorbereitung und Zähmung von Tieren für Showzwecke.

Dawid Krause, Markenspezialist von Feedmaster, sagte, an dem Programm würden über 80 Schüler teilnehmen. Erfolgreiche Kandidaten der einzelnen Regionen werden im nationalen Finale in Windhoek gegeneinander antreten.

Das Auswahlverfahren beginnt, an den 15 teilnehmenden Schulen. Hier sollen die Schüler an einem Einführungskurs teilnehmen. „Die Teilnehmer müssen die Unterschiede in der Anatomie der verschiedenen Rassen identifizieren können, um den Kurs zu bestehen“, so Krause.

Die Chefin der Abteilung „Soziales Investment“ der Bank Windhoek betonte die wichtige Rolle, die Vieh und Landwirtschaft in der Wirtschaft spielen. „Deshalb haben unsere Bank und Feedmaster dieses Programm ins Leben gerufen. Es wird den Schülerinnen und Schülern einiges über die Haltung, Verarbeitung sowie den Umgang mit Rindern und deren Aufzucht lehren. Es ist ein Schritt in die richtige Richtung.“