12 November 2020 | Unfälle

Vier Verletzte und ein Toter nach Unfall in der Nähe von Otjiwarongo

Ein 22-jähriger Mann verstarb am Dienstagnachmittag, als sich der Kleinlaster, in dem er unterwegs war, auf der Straße zwischen Otjiwarongo und Okahandja zweimal überschlug. Laut dem Chefinspektor der namibischen Polizei der Otjozondjupa-Region, Dawid Smit, waren insgesamt fünf Personen, einschließlich des 27-jährigen Fahrers, mit dem Wagen unterwegs. Etwa 85 Kilometer südlich von Otjiwarongo soll der rechte Hinterreifen des Fahrzeugs geplatzt sein und der Fahrer die Kontrolle über den Wagen verloren haben. „Das Opfer, das sich zusammen mit drei weiteren Personen auf der Ladefläche des Lastwagens befand, starb auf der Stelle, nachdem es aus dem Fahrzeug geschleudert worden war“, sagte Smit. Die vier anderen Insassen, einschließlich des Fahrers, erlitten leichte bis schwere Verletzungen und wurden in das Staatskrankenhaus in Otjiwarongo eingeliefert. Foto: Nampa