27 Mrz 2019 | Sport

Vier Talente im Einsatz

Namibische Rasenbowler spielen in Südafrika

Windhoek (sno) • Vier junge und talentierte Nachwuchs-Rasenbowler sind derzeit bei einem internationalen U20-Turnier im südafrikanischen Bloemfontein im Einsatz. Der Wettbewerb wird bis Freitag andauern. Bei den Athleten handelt es sich um Ronan Olivier, JP Fouche, AJ Visser und Ané Olivier. Fouche und Ané Olivier spielen für den Eros Bowling Club in Windhoek, während Ronan Olivier und Visser im Namib Park Bowling Club in Walvis Bay aktiv sind. Cabous Olivier hat Namibia in der Vergangenheit schon mehrfach auf internationaler Ebene vertreten. Er wird auch in diesem Mai dabei sein, wenn die namibische Nationalmannschaft nach Cardiff (Wales) reist und an den Atlantik-Meisterschaften teilnimmt. Lesley Vermeulen, der bereits mehrfach selbst für Namibia gespielt hat, begleitet die U-20-Mannschaft als Teammanager in Südafrika.

Die jüngste Spielerin der Mannschaft ist die 12-jährige Ané Olivier, die seit knapp einem Jahr Rasenbowling spielt. JP Fouche, der auch gleichzeitig ihr Trainer ist, ist der älteste Spieler (17 Jahre) der Auswahl. Ronan Olivier (14 Jahre) war im letzten Jahr Teil der U-20-Siegermannschaft - allerdings zählte er bei dem Turnier noch zu der südafrikanischen „Free State“-Mannschaft. Ané ist stolz über die Nominierung in die namibische Auswahl: „Ich kann es kaum erwarten, an meinem ersten Länderspiel teilzunehmen.“ Trainer JP Fouche freut sich auf die Herausforderung: „Dies ist die perfekte Gelegenheit, unsere lokalen Talente gegen wirklich gute Gegner spielen zu lassen und zu zeigen, wie sich das Rasenbowling als Sportart mit den vielen Nachwuchsspielern in Namibia verändert hat.“

An dem Turnier nehmen insgesamt 34 Mannschaften teil. Davon sind 33 aus den südafrikanischen Provinzen und nur eine aus Namibia. Die Mannschaften werden in sechs Gruppen unterteilt, es wird im normalen Liga-Modus gespielt.