23 Juni 2020 | Bildung

VET-Gebühren vorerst storniert

Windhoek (ste) - Die namibische Ausbildungsbehörde (Namibia Training Authority, NTA) gab vergangene Woche bekannt, dass Arbeitgeber für die Monate Juli und August keine Berufsbildungsabgaben (VET) zu leisten brauchen. Das Ministerium für höhere Bildung sowie das Finanzministerium hatten dem zugestimmt.

Bereits im Mai hatte NTA-Pressesprecher Mornay Louw auf Nachfrage der AZ eingeräumt, dass sich die NTA mit Möglichkeiten auseinandersetze, wie dem Arbeitgeber geholfen werden kann: „Ein möglicher Zahlungsaufschub für Arbeitgeber, die verpflichtet sind die monatliche Berufsbildungsabgabe (VET) zu zahlen, bedarf gemäß dem Berufsbildungsgesetz von 2008 der Genehmigung durch die zuständige Ministerin.“

In seiner Presseerklärung der Vorwoche, weist Louw darauf hin, dass die vorläufige Aufhebung der Abgaben, das NTA etwa 65 Millionen Namibia-Dollar kosten werde, dies aber die Entwicklungsprojekte der Behörde nicht aufhalten werde.

Indessen müssten Arbeitgeber zwar keine Abgaben leisten, jedoch trotzdem ihre monatliche Abrechnung der Lohnkosten einreichen.