26 Mrz 2019 | Tourismus

Verschiedenes Kunsthandwerk kommt allen zu Gute

Windhoek (ws) - Im Herzen der Küstenstadt Swakopmund liegt seit einem Jahr der Einzelhandel The Made in Namibia Collection. Dort gibt es nicht nur für Touristen eine große Auswahl an Souvenirs und Kuriositäten sowie Geschenkartikel, die in Handarbeit von Namibier verschiedener Regionen hergestellt werden. Das Sortiment reicht von Kleidung über Schmuck, Körperpflegesets, bis hin zu Körben, Gewebten und vielem mehr. „Alle Produkte sind rein namibisch und wir haben es uns zum Ziel gesetzt, Namibier, die Kunsthandwerk herstellen, zu unterstützen“, meint Raymond Spall, der zusammen mit seiner Frau Marilyn vor vier Jahren zum ersten Mal diese Idee hatte. Inzwischen sind es 18 Frauen und Männer, die regelmäßig ihre selbstgemachten Produkte an The Made in Namibia Collection zum Verkauf weitergeben. Doch die Anzahl der Straßenhändler, Handwerker und Kleinunternehmer, die Familie Spall regelmäßig im Laden besuchen, um ihre Produkte an den Mann zu bringen, steigt und damit auch das Sortiment, das sich ebenso immer größerer Beliebtheit bei den Kunden erfreut.