07 April 2021 | Bildung

Unterlageneinsicht gefordert

Windhoek (NMH/sb) - Frednard Gideon und seine Anwälte fordern, dass die Namibische Universität für Wissenschaft und Technik (NUST) die Protokolle der Vorstellungsgespräche und alle relevanten Dokumente im Zusammenhang mit dem Einstellungsverfahren für die Position des Vize-Rektors der Bildungseinrichtung vorlegt. Gideon war einer der Anwärter für die ausgeschriebene Stelle, die allerdings schlussendlich mit Erold Naomab besetzt wurde (AZ berichtete).

Gideon hatte daraufhin einen Eilantrag beim Obergericht eingereicht, um die Entscheidung anzufechten, da er seiner Meinung nach als stärkster Kandidat aus den Bewerbungsgesprächen hervorgegangen sei. Ende vergangenen Monats forderte Gideons Anwalt, Sisa Namandje, dass die Bewertungsbögen der Kandidaten bezüglich ihrer öffentlichen Präsentationen sowie der Interviews dem Gericht übergeben werden, damit eine faire Entscheidung getroffen werden könne. „Auch die psychometrischen Testberichte sind Teil des Auswahlverfahrens“, so der Anwalt, der ebenfalls die Offenlegung des Arbeitsvertrages des inzwischen angestellten NUST-Vize-Rektors sowie jegliche diesbezügliche Korrespondenz forderte.