29 Juli 2021 | Polizei & Gericht

UNDP spendet der namibischen Polizei eine Drohne

Das Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen (UNDP) übergab gestern eine Drohne an die namibische Polizei in Windhoek. Alka Bhatia, UN-Koordinatorin der UNDP, erklärte: „Drohnen werden zunehmend für humanitäre, entwicklungspolitische und friedenserhaltende Maßnahmen eingesetzt.“ Die Drohnentechnik könne auf verschiedene Weise einen großen Unterschied machen, wie unter anderem leichte Hilfsgüter zu unterversorgten Gemeinden bringen. In Cabo Verde und Ruanda haben Drohnen von der Desinfektion der Straßen bis zum Transport von Blutproben oder Medikamenten geholfen, um die Menschen zu versorgen, die in abgelegenen Inselgebieten isoliert sind. „Für Namibia möchten wir die Bedeutung der Überwachung innerhalb der Städte hervorheben“, so Bhatia. Der namibische Polizeichef, Sebastian Ndeitunga (Mitte), bedankte sich und erklärte: „Wir haben keinen Zweifel daran, dass die Spende die Fähigkeiten der Strafverfolgungsbehörden verbessern wird.“ • Foto: UNDP