03 Mrz 2011 | Freizeit

Tüte, der kleine Bär

Ein kleiner Teddy, namens Tüte, lauscht aufmerksam seinen Freunden Christin und Sascha, die sich immer wieder über Afrika unterhalten. Tütes Reiselust wird geweckt. Noch hat Tüte keine Ahnung, wo Afrika liegt, aber er will dorthin und denkt nach: "Wie wäre es denn, fragt sich der kleine pfiffige Kerl, "wenn ich Christin und Sascha einfach frage, ob sie Lust haben, mit mir nach Afrika zu fahren?" So geschieht es und Tüte reist nach Namibia. Welche aufregenden und spannenden Abenteuer er beispielsweise mit einem Buschmann oder bei einem Besuch in der Wüste erlebt, können Kinder und jung Gebliebene ab März in dem Kinderbuch "Tüte, der kleine Bär auf Safari in Afrika" nachlesen. Gestaltet und geschrieben wurde es von Christin H. Reise und ihrem Mann Alexander H. Tusche. Beide waren mit Pasjona Safaris mehrmals in Namibia unterwegs. Während ihrer letzten Reise durch das Sonnenland keimte die Idee, ein Kinderbuch zu schreiben. Zu Hause angekommen, entstanden die ersten Entwürfe des Ehepaars. Bilder wurden ausgewählt und ein Konzept entworfen. Tütes Safari durch Namibia und Botswana ist jetzt in Wort und Bild festgehalten. Spannend und doch auf kindgerechte Weise geschrieben, erfahren Jungen und Mädchen nicht nur eine aufregende Geschichte, sondern viel Wissenswertes über Namibia, seine Menschen, Pflanzen und Tiere. Das Buch hat 64 Seiten und ist in 25 Kapitel aufgeteilt. Lesefreundlich gestaltet, mit vielen Bildern, die das Sonnenland widerspiegeln, ist es für Kinder bis 12 Jahre, aber auch zum Vorlesen gedacht und damit ein idealer Reisebegleiter zur Einstimmung für einen Besuch in Namibia. Mit seinem festen Einband - Hardcover - ist das Buch ab März bei Pasjona Safaris zum Einführungspreis für 120 Namibia Dollar, solange der Vorrat reicht, erhältlich. In Deutschland wird das Buch zum Preis von 13,90 ? unter der ISBN 978-3-9814213-0-9 angeboten.
Mehr Infos unter www.tuetebaer.com