12 Juli 2019 | Kultur & Unterhaltung

Tselane and the Giant - Theater für die ganze Familie

Die Geschichte folgt der Reise von Tselane, einem 8-jährigen Mädchen, das mit seiner Mutter in einem kleinen Dorf lebt. Die Sicherheit der Kinder ist gefährdet, weil ein Riese regelmäßig in das Dorf eindringt. Das ganze Dorf ist erschüttert, als Tselane von dem Riesen entführt wird. Aber die Dorfbewohner halten zusammen und planen gemeinsam mit dem Publikum die sichere Rückkehr des kleinen Mädchens. Das Kindertheaterstück wird von Veronique Mensah geleitet und die musikalische Leitung übernimmt Nyasha Joshua Kuchekana-Chirau.

Veronique Mensah möchte mit dem Stück mehr bieten, als reine Unterhaltung. Sie möchte Bewusstsein schaffen - Ihr Publikum wach rütteln, wie sie am Dienstagabend auf einer Podiumsdiskussion erklärte. Deshalb finde sie auch die Beschreibung „Kindertheater“ nicht ganz treffend. Besser gefalle ihr „Familientheater“ oder „Comunity-Theater“, weil die Sicherheit der namibischen Kinder alle angehe.

Nicht ohne Grund wählten die Regisseure Veronique Mensah und Nyasha Joshua Kuchekana-Chirau ein altes Tswana-Märchen als Grundlage für ihre Produktion aus. „Früher wurden Erzählungen dazu verwendet die Kinder zu disziplinieren und auf Gefahren aufmerksam zu machen. Die Kinder konnten sich in den Geschichten wiederfinden und die Konsequenzen ihrer Handlungen reflektieren“, erklärt Veronique Mensah zur Rolle von Märchen in der Erziehung. Damit sich möglichst viele Kinder mit dem Theaterstück um das Mädchen Tselane identifizieren können, war es den Verantwortlichen besonders wichtig, konkrete Lebensumstände abzubilden. Die Rolle der Königin des Dorfes repräsentiere zum Beispiel die vielen weiblichen Führungsfiguren, die es in Namibia gebe, so Mensah. Außerdem greife das Theaterstück alle in Namibia gesprochenen Sprachen auf.

Im Zentrum von „Tselane and the Giant“ stehen zwar die Belange der Kinder, aber auch die Verantwortlichkeiten von Eltern und Gemeindemitgliedern werden thematisiert. Denn „Jeder kann dazu beitragen, dass unsere Kinder in Namibia sicher aufwachen“, sagt Nyasha Joshua Kuchekana-Chirau, der musikalische Leiter des Stückes. Die Produktion wird am 18. und 19. Juli jeweils um 19 Uhr, sowie am 20. Juli um 14 Uhr und um 19 Uhr im Nationaltheater in Windhoek aufgeführt. Langfristig hofft das Ensemble aber „Tselane and the Giant“ im ganzen Land zu präsentieren.