08 Juli 2019 | Polizei & Gericht

Touristen im Schlaf ausgeraubt

Windhoek/Khorixas (cev) – Indonesische Reisende sind im Schlaf ausgeraubt worden – der Dieb konnte mit Wertgegenständen und Bargeld in Höhe von insgesamt knapp 300000 N$ davonkommen. Dies berichtet die Polizei in ihrem aktuellen Kriminalbericht des vergangenen Wochenendes.
Demnach hatten die Touristen auf der iGowati-Gästefarm nördlich von Khorixas übernachtet. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag soll sich ein Dieb in die zwei Zimmer der dort schlafenden Gäste geschlichen haben und sie ausgeraubt haben. Bei der Beute in Höhe von 299820 N$ handele es sich um Kameras und Ausrüstung im Wert von 139680 N$, vier Mobiltelefone im Gesamtwert von 43200 N$ sowie Bargeld im Wert von rund 42300 N$. Bei dem Geld handele es sich zum Teil um Fremdwährung: 2500 US-Dollar sowie drei Millionen indonesische Ruphia. Von dem Täter und dem Diebesgut fehle noch jede Spur.