29 Mrz 2019 | Kultur & Unterhaltung

Stiftungsfest mit riesigem Erfolg

Vor ausverkauftem Haus der Jugend zelebrierte der Swakopmunder Männergesang von 1902 (SMGV) am vergangenen Samstagabend sein jährliches Stiftungsfest unter dem Motto „Auf großer Kaperfahrt”.

Passend zum Thema brachten die Sänger ein illustres Potpourri aus bekannten und beliebten Seemannsliedern auf die Bühne.

Mit schwungvollen Soli begeisterten Rüdiger Moisel (Auf der Reeperbahn), Helmar Runge (Hamburger Veermaster), Jochen Schwietering (Nimm mich mit, Kapitän auf die Reise), Wuedo von Wyk und Alex Haupt (My Bonnie is over the ocean), Richie Worth (What shall we do with the drunken sailor), Bernd Schlag (Golf von Biskaya), Joel Nambuli (John Kanaka), Peter Brüggemann (Was wollen wir trinken sieben Tage lang) sowie Herbert Schier (Rum aus Jamaica).

Als Überraschungsgast sang Konny von Schmettau die „Lili Marleen“ sowie mit Hans Thomass und dem Chor zusammen „Aloha Ohe“.

Am Piano saß Dirigentin Lindie Botha, an der Gitarre der bekannte Musiker Gerd Meyer.

Das begeistere Publikum sang und schunkelte voller Elan mit und lieferte den ganzen Abend hindurch brausenden Applaus.

„Das war das schönste Konzert des SMGV seit vielen Jahren“; schwärmten die Gäste und konnten auch nach Konzertende nicht genug bekommen. Viele von ihnen zogen singend und summend noch durch die Swakopmunder Kneipenwelt und berichteten begeistert von diesem schönen Abend.

Ein kleiner Wermutstropfen war für alle der Abschied von Dirigentin Lindie Botha, die aus persönlichen Gründen ihr Amt aufgeben muss. Nun sucht der Swakopmunder Männergesangverein eine geeignete Person, um die schöne Aufgabe als Dirigent(in) weiterzuführen. Wer die Eignung und Interesse an dieser Position hat, möge sich gerne beim Vorstand melden, und zwar per Email [email protected] oder Telefon 081-7607209. Dort kann man sich auch als förderndes Mitglied anmelden und bekommt somit regelmäßig Informationen über Konzerte und Veranstaltungen.

Konny von Schmettau