01 Oktober 2018 | Energie

Sprit wird immer teurer

Windhoek (cev) –In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch steigen in Namibia wieder die Spritpreise, und zwar um ganze 50 Cent pro Liter. Das teilte das Ministerium für Bergbau und Energie heute schriftlich in Windhoek mit. Dies beruhe in erster Linie auf dem Anstieg der Ölpreise und auf dem Wechselkurs zum US-Dollar. Somit kostet künftig jeder Liter Benzin 13,45 N$, während für Diesel 13,78 N$ (500ppm) bzw. 13,83 N$ (50ppm) pro Liter verlangt werde. Diese Preise treten nach Mitternacht in Kraft und beziehen sich auf die Tankfüllung in der Hafenstadt Walvis Bay. In anderen Landesteilen werden die Treibstoffpreise den Transportwegen angepasst. (Foto: AZ-Archiv)