15 Januar 2021 | Lokales

Shoprite verhandelt über Gehälter

Windhoek (cr) - Der von der Gewerkschaft NAFAU (Namibian Food and Allied Workers Union) mit Unterstützung der Aktivistengruppe Affirmative Repositioning (AR) organisierte Protest gegen die Supermarktkette Shoprite & Checkers, der für gestern geplant war, wurde erstmal auf Eis gelegt. Die Aktivistengruppe gab vorgestern Abend kurzfristig bekannt, dass Shoprite einem Schlichtungsgespräch zugestimmt habe. Das Treffen fand gestern Morgen gegen 9 Uhr im Büro des Arbeitskommissars statt. Das Ziel sei es, eine gemeinsame Basis in der Frage der Gehaltserhöhungen zu finden.

Dennoch fanden sich gestern eine hohe Anzahl an Sicherheitspersonal des Unternehmens G4S und der namibischen Polizei, sowie streikende Arbeiter, vor etlichen Shoprite- und Checkersfilialen in der Hauptstadt ein. Die AR drohte, sie würde Shoprite-Filialen in Windhoek schließen, wenn das Unternehmen sich nicht mit den Problemen befasst. Die Angestellten fordern, dass Shoprite ihre Gehälter erhöht und ihnen einen Zuschuss für Unterkunft und Transport gewährt. Die Arbeiter von Shoprite, Checkers und USave begannen am 23. Dezember vergangenen Jahres zu streiken und beriefen sich auf unfaire Löhne.