31 Mrz 2009 | Sport

SFC siegt dank Jansen-Hattrick

Walvis Bay/Swakopmund - Die Fußball-Mannschaft des Swakopmunder Sportklubs (SFC) hat am vergangenen Samstag dank einer kämpferischen Leistung mit 3:0 (2:0) gegen Ligakonkurrenten (3. Erongo-Liga) Sailors FC in Walvis Bay gewonnen. "Wir mussten für diese Punkte hart arbeiten", erklärte SFC-Coach Gerald Güther nach dem Erfolg seines Teams.

Um weiter oben mitzuspielen, musste der SFC einen Sieg einfahren. Das wussten die Kicker und begannen gleich, Druck auf ihre Gegner auszuüben. Dies gelang auch - aber leider nur zu drei bis vier Spielzügen, dann fehlte es manchmal an einer klaren Linie. Bis zur 35. Minute musste sich Coach Güther gedulden, ehe Attak Jansen sich ein Herz fasste und eine wunderschöne Kombination zusammen mit Martin Kambunga mit einem sehenswerten Treffer zum 1:0-Führungstor abschloss. Die Swakopmunder erhöhten jetzt den Druck und wollten noch vor dem Pausenpfiff ihren Vorsprung ausbauen. Wieder war es Jansen, der sich vor Freude überschlug. Sehenswert sein Treffer zum 2:0 in der 40. Minute. Diesmal ließ er im Alleingang die Abwehr der Walvis-Bay-Kicker schlecht aussehen.

Die Swakopmunder behielten nach der Pause weiter die Oberhand - die Abwehr stand nach wie vor sicher und die Gastgeber verfügten auch jetzt nicht über die spielerischen Mittel, um das Gehäuse von SFC-Keeper Gernot Späth ernsthaft in Gefahr zu bringen. Dafür hatten die Gäste weiterhin leichtes Übergewicht im Mittelfeld. Belohnt wurde der kämpferische Einsatz der Swakopmunder dann in der 65. Minute mit dem 3:0. Erneut war es der überragende Jansen, der diesmal wieder eine wunderschönen Einzelleistung mit seinem dritten Tor krönte und den SFC jubeln ließ.