29 Januar 2019 | Polizei & Gericht

Sexuelle Überfälle am Wochenende

Windhoek/Tsintsabis/Karibib (nic) – In ihrem Kriminalbericht von gestern vermeldet die Polizei zwei Vergewaltigungen am Wochenende – eine davon in Verbindung mit einem Mord. So habe sich dieser besonders tragische Vorfall am Freitag gegen 22 Uhr in der Nähe einer Shebeen im Dorf Emanya in der Oshikoto-Region ereignet, wo der 21-jährige Tatverdächtige eine 49-jährige Frau zunächst sexuell missbraucht und anschließend mit einem Panga-Messer mehrfach auf sie eingestochen haben soll. Das Opfer, identifiziert als Laina Naimbundu, sei noch am Tatort verstorben.

Am Samstag sei es in dem Karibiber Vorort Harambee zu einer weiteren Vergewaltigung gekommen, nachdem eine Mutter ihre elfjährige Tochter alleine zuhause gelassen habe, um zu einer Beerdigung zu gehen. In dieser Zeit habe ein 17-jähriger Junge und Nachbar das Mädchen besucht und Süßigkeiten von ihr gefordert. Als das Kind ihm jedoch nichts habe geben können, habe sich der Jugendliche sexuell an ihr vergangen.

Beide Tatverdächtige konnten laut Polizei gefasst werden.