12 Juli 2019 | Unfälle

Sechsjähriger von Auto erfasst

Polizei: Junge auf Fußgängerübergang in Arandis überfahren

Swakopmund/Arandis (er) • Ein sechs Jahre alter Junge ist am Mittwochnachmittag in dem Ort Arandis überfahren worden und seinen Verletzungen erlegen. Das teilte der Hauptuntersuchungsbeamte der Region Erongo, Erastus Iikuyu, jetzt mit.

Laut Iikuyu ereignete sich der Vorfall gegen 16 Uhr bei einem Fußgängerübergang in der Minenortschaft. Der 26-jährige des jeweiligen Pkws mit Windhoeker Kennzeichen soll bei dem Zebrastreifen nicht angehalten und den Jungen, Mabasen Geingob, erfasst haben. „Der Junge wurde sofort zur Arandis-Clinic gebracht, doch bei seiner Ankunft ist er verstorben“, erklärte Iikuyu. Der Autofahrer

sei an der Unfallstelle verhaftet worden. Er muss sich nun wegen fahrlässiger Tötung sowie rücksichtslosen Fahrverhaltens verantworten.

Indes wurde am Montag eine acht Jahre alte Schülerin in Walvis Bay ebenfalls von einem Wagen erfasst. Laut Iikuyu ereignete sich der Vorfall gegen 7.30 Uhr im Stadtteil Kuisebmond. Das Mädchen sei mit schweren Verletzungen – unter anderem mit gebrochener Schulter – ins Krankenhaus in Walvis Bay eingeliefert worden. „Sie wurde später in das Katutura-Staatskrankenhaus gebracht“, sagte der Polizist. Ihr Zustand wird als stabil beschrieben.