30 Januar 2020 | Lokales

Schengen-Anträge jetzt ausgelagert

Windhoek (ste) - Die deutsche Botschaft wird das Antragsverfahren für Schengen-Visa in Namibia ab dem 2. März 2020 an den unabhängigen Dienstleister (TLS Group S.A.) auslagern. TLS wird in Windhoek ein sogenanntes Visa Application Center (VAC) einrichten. Deutschland vertritt auch die Länder Belgien, Frankreich, Griechenland, Luxemburg, Malta, die Niederlande, Österreich, die Schweiz und Ungarn in Schengen-Visa-Angelegenheiten. So werden ab dem 2. März 2020 auch die Schengen-Visa-Verfahren für diese Länder im VAC abgewickelt.

Bis zum 28. Februar 2020 werden Schengen-Visumanträge bei der Deutschen Botschaft Windhoek bearbeitet. Das Visumantragsverfahren für nationale Visa (langfristiger Aufenthalt in Deutschland) verbleibt bei der deutschen Botschaft in Windhoek (windhuk.diplo.de/na-de/service).

Das VAC-Büro befindet sich in Büro Nr. 3, Mozartplatz, 4 - 8 Storch-Straße, Windhoek - Namibia. Die Öffnungszeiten für die Bearbeitung von Visaanträgen und die Abholung von Pässen sind Montag bis Freitag von 9 Uhr bis 16 Uhr. Detaillierte Informationen zum Visumantrag und zur Online-Terminbuchung bei der VAC finden Sie ab Februar auf der TLS-Website: https://de.tlscontact.com/na/wdh/index.php