31 Dezember 2019 | Sport

Ramblers Soccer Academy feiert erfolgreiches Jahr

Windhoek (jsp) - Die Ramblers Soccer Academy kann auch nach Abschluss des zwölften Bestehensjahres seit der Gründung im Jahr 2008 auf eine imposante Titelsammlung blicken. In der abgelaufenen Saison 2019 konnten die Jugendmannschaften der Akademie zusammen neun Turniersiege bei verschiedenen Wettbewerben sowie zwei Meistertitel in der HopSol-Jugendliga aufweisen. Die Jahresabschlussfeier der Akademie fand unterdessen im November auf dem Sportgelände im Pionierspark in Windhoek statt. Am Vormittag wurden dabei vor allem in den jüngeren Altersgruppen noch diverse Ligaspiele ausgetragen. Am Nachmittag fanden dann die Hop-Sol-Meisterschaftsendspiele bei den U15- sowie U17-Junioren statt. In beiden Partien konnte sich jeweils die Mannschaft der „Blau-Weißen“ durchsetzen und durch zwei verdiente 4:1-Erfolge zwei Meistertrophäen einheimsen. Am Abend wurden die Erfolge dann auch gebührend gefeiert. Der eigentliche Höhepunkt dieser Spielzeit war für die Akademie allerdings bereits im Juli dieses Jahres erreicht worden. Die Ohlthaver&List-Gruppe hatte die Zusage für eine zweijährige Sponsorenpartnerschaft zugesichert. Ein Umstand, der durchaus einen Meilenstein für die bald 75-jährige Vereinsgeschichte bedeutet. Durch die Partnerschaft mit der Unternehmensgruppe steht für die Akademie eine spannende, vielversprechende und vor allem finanziell abgesicherte Zukunft bevor. Die kommende Saison startet derweil bereits im kommenden Januar 2020. Die Jugendabteilung wird dann unterteilt werden. Die „Junior Academy“, die von der U7- bis zur U11-Mannschaft reicht, leitet Benedictus Haoseb. Gerade in diesen Altersklassen soll das Augenmerk des Vereins wieder verstärkt auf der Integration und Weiterentwicklung des Mädchenfußballs liegen. Die „Senior Academy“, U13- bis U17-Teams, steht unter der Obhut von Hafeni Ndeitunga. Die Vorstandsmitglieder des Vereins bedankten sich zum Jahresabschluss vor allem bei den Eltern der Kinder sowie den Trainern der Jugendakademie. Man sei sich auch in der Führungsspitze des Klubs darüber bewusst, dass diese Erfolge auch aus dem immensen Einsatz und Zeitaufwand der betreunden Personen resultieren. Überdies sprach man auch den diversen Sponsorenpartnern einen Dank aus, die seit der Gründung der Akademie einen leistungsorientierten Jugendfußball überhaupt erst möglich machen würden. Gerade das vereinseigene Jugendturnier, das jährlich im Juni stattfindet, sei ohne die Unterstützung der Unternehmensgruppe Ohlthaver&List, in dieser Form nicht zu realisieren.