29 August 2013 | Lokales

Präsident soll Name zusichern

Windhoek/Lüderitzbucht (fis) • Die Menschen von Lüderitzbucht haben Staatspräsident Hifikepunye Pohamba gebeten, eine etwaige Planung zur Umbebennung dieser Stadt „zu beenden und die Bewohner (...) zu konsultieren“. Das geht aus einer Presseereklärung des Denkmalkomitees dieses Ortes von gestern hervor. Grund ist eine Äußerung von Albert Kawana, Chef der Staatskanzlei, in Medien, wonach Gesetzesänderungen geplant seien, damit der Präsident die Befugnis habe, den Namen von Lüderitzbucht eigenmächtig zu ändern. Der gleichnamige Wahlkreis ist bereits in !Nami+nûs umbenannt worden. Der Stadtname sei noch nicht verändert worden, hatte Sacky­ Shangh­ala, Vorsitzender der Gesetzesreform- und Entwicklungskommission (LRDC), der Nachrichtenagentur Nampa gesagt und von einem „Missverständnis“ gesprochen (AZ berichtete). In der Pressemitteilung wird die „Unlust der Regierung zur Korrektur dieses ,Missverständnisses´“ scharf kritisiert.