29 Januar 2020 | Polizei & Gericht

Opfer setzt Belohnung aus

Fahndung nach Tätern im Walvis-Überfall dauert an

Swakopmund/Walvis Bay (er) – Eine 63 Jahre alte Einwohnerin von Walvis Bay, die vor kurzem das Opfer eines Überfalles am helllichten Tag wurde, hat jetzt eine Belohnung ausgesetzt. Insgesamt 10000 N$ will sie der Person geben, die die Festnahme der zwei Täter ermöglicht. Das teilte Erastus Iikuyu, Polizeisprecher der Erongo-Region, jetzt mit.

Die Rentnerin Annemie Grobler wurde am vergangenen Freitag in ihrem Auto sitzend vor ihrer Wohnung in der Hafenstadt überfallen. Kurz zuvor hatte sie 60000 N$ bei einer Bank abgehoben und in ihrer Handtasche verstaut. Die Männer hatten die Autoscheibe eingeschlagen und die Tasche gegriffen. Grobler wurde während des Gerangels offenbar gebissen.

„Jegliche Hinweise müssen umgehend der nächsten Polizeiwache gemeldet werden“, sagte Iikuyu. Bislang habe die Polizei noch keine Person festgenommen. Dennoch sei die Polizei im Besitz von Aufnahmen eines Kameraüberwachungssystems, auf denen zwei Verdächtige zu erkennen seien. Die Polizei vermutet, dass die Täter das Opfer in der Bank beobachtet haben und ihr daraufhin gefolgt sind.