29 September 2017 | Tourismus

Nujoma macht sich für Kultur-Tourismus stark

Windhoek (nic) – Es sind die Geschichte und die Kulturen, die unsere Identität bestimmen und uns unseren Stolz als Namibier vermitteln. Das sagte Namibias Gründungspräsident Sam Nujoma vorgestern anlässlich der Feierlichkeiten des Welttourismustags im Windhoeker Amphitheater. „Am Ende ist es doch so: Woher sollen wir wissen, wer wir sind, wenn wir nicht wissen, woher wir kommen?“, stellte Nujoma zur Frage und betonte wie wichtig es sei, die eigene Vergangenheit zu kennen und über die Geschichte des Landes Bescheid zu wissen.

Als kulturreiches Land forderte der ehemalige Präsident auch dazu auf, den Kultur-Tourismus zu bewerben, wobei „im Allgemeinen bekannt ist, dass Kultur-Touristen wesentlich mehr ausgeben als Standard-Touristen“, so Nujoma. Daher solle jedes Dorf und jede Stadt einen Fokus auf die eigenen Künste legen und Musik, Tanz, Dichtung fördern und ausüben. „Seid stolz darauf, was ihr könnt und durch den Tourismus können wir dies der ganzen Welt zeigen“, führte er aus. Darüber hinaus könnten dadurch Freundschaften entstehen und Länderbeziehungen gefestigt werden und es bringe den Menschen mehr Toleranz sowie die Wertschätzung von Vielfalt bei.