30 Juni 2005 | Lokales

Neuerung im Strandhotel

Das Strandhotel soll bald mit neuer Speisekarte locken. Trotz Restaurantübernahme ist das Millionenprojekt um den Neubau des Hotels jedoch weiterhin geplant.

Swakopmund - Ab Anfang August soll Werner's Restaurant im Swakopmunder Strandhotel einem der im südlichen Afrika bekanntesten Restaurants für Meeresspezialitäten weichen. Als zweite Filiale der Ocean-Basket-Gruppe in Namibia will das Ocean-Basket-Restaurant zukünftig mit neuem Aussehen und einer großen Auswahl an Meeresfrüchten die Gäste ins Strandhotel locken. Das gab die Geschäftsleitung des Strandhotels in der vergangenen Woche in einer öffentlichen Anzeige bekannt. Die Übernahme betreffe jedoch lediglich das Restaurant des Hotels. Das Strandhotel bleibe nach wie vor Mitglied der Namib-Sun-Gruppe und auch der Bau eines neuen Hotels sei weiterhin in Planung. Das bestätigte gestern Patrick Hashingola, Gruppenmanager für Öffentliche Arbeiten von der Ohlthaver&List-Gruppe (O&L).

Das geplante Ocean-Basket-Restaurant wird in Namibia erst die zweite Filiale der südafrikanischen Restaurantkette Ocean Basket sein. Seit dem vergangenen Jahr gibt es bereits ein Ocean-Basket-Restaurant in Windhoek. O&L ist in Namibia der Hauptteilhaber dieser Restaurants.

Noch haben die Bauarbeiten für das neue Restaurant im Strandhotel nicht begonnen, doch bis zum 31. Juli soll den Besuchern eine völlig neue Einrichtung und Speisekarte geboten werden. Währenddessen bleibt Werner's Restaurant weiterhin geöffnet. Die betroffenen Angestellten können sich inzwischen für eine Arbeitsstelle bei Ocean Basket bewerben.

Die Ocean-Basket-Gesellschaft gilt als der größte Händler für Meeresfrüchte im südlichen Afrika und besitzt eine Kette mit Restaurants, Delikatessen-Geschäften und Großhandel.