31 Oktober 2016 | Polizei & Gericht

Ndeitunga will zu Interpol

Windhoek (ste) - Der Chef der namibischen Polizei, Chefinspektor Sebastian Ndeitunga, ist einer der Kandidaten, welche zur Wahl als Chef der internationalen kriminalpolizeilichen Organisation Interpol stehen. Bisher zuständig für Afrika, wird er nun mit einer Delegation aus Namibia - darunter Polizeisprecherin Kauna Shikwambi - nach Indonesien reisen, wo der 85. Kongress von Interpol stattfinden wird. Ndeitunga hofft bei der Wahl auf die Unterstützung der Mitgliedsstaaten aus Asien und Afrika; die namibische Regierung hatte bereits vor geraumer Zeit sein Vorhaben abgesegnet. Nun hofft er, sich gegen seinen einzigen verbliebenen Konkurrenten, Meng Hongweni, den ersten Stellvertreter des chinesischen Sicherheitsministers, erfolgreich durchzusetzen.