15 September 2021 | Sport

Namibia schießt Gegner Indien aus der Halle

Mit einem Kantersieg ist Namibias Inlinehockey-Seniorenauswahl in die Gruppenspiele der Weltmeisterschaften des Internationalen Dachverbands (FIRS) gestartet. Dabei schoss die Mannschaft von Trainer Brian Sobel den Gegner aus Indien in Roccaraso, Italien, im wahrsten Sinne des Wortes aus der Halle. Im Pala Bolino hatte es nach der ersten Halbzeit bereits 8:0 gestanden. In Spielhälfte zwei folgten dann nochmal 12 weitere Treffer.

Bereits seit letzter Woche ist das Turnier im Gange, der Herrenwettbewerb startete aber erst gestern. Am Montag hatte das Team die Möglichkeit einer Trainingseinheit, gestern stand dann das Auftaktspiel auf dem Programm. Bereits heute geht es gegen die Argentinier, bevor morgen mit Deutschland der dritte Konkurrent in der Gruppe D wartet. Die Auswahl des Namibischen Eis- und Inlinehockey Verbands (NIIHA) muss den ersten Tabellenplatz behaupten um in der Runde der besten Acht um den WM-Titel zu spielen. Foto: NIIHA