16 Oktober 2020 | Tourismus

Namibia ist kein COVID-19-Risikogebiet

Gestern gab das Robert-Koch-Institut am frühen Abend bekannt, dass die Reisewarnung für Namibia aufgehoben wurde. Auf der Internetseite des Instituts ist das folgende zu lesen: „Das Land Namibia gilt nicht mehr als Risikogebiet. Die Einstufung als Risikogebiet erfolgt nach gemeinsamer Analyse und Entscheidung durch das Bundesministerium für Gesundheit, das Auswärtige Amt und das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat.“ In einer Eigenrecherche hatte die Allgemeine Zeitung vor knapp zehn Tagen darauf hingewiesen, dass der Entschluss, Namibia als Risikogebiet einzustufen, keinen Sinn zu machen schien. Gemessen an den Vorgaben des Robert-Koch-Instituts verbunden mit einer extrem niedrigen Bevölkerungsdichte verglichen sich die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf Namibia durchaus positiv mit den Zahlen Deutschlands, ganz zu schweigen von anderen EU-Ländern.