13 Dezember 2019 | Geschäft

Namdia schüttet Dividenden aus

Windhoek (NMH/ste) • Die Diamantenhandelsgesellschaft Namib Desert Diamonds (Pty) Ltd – allgemein als Namdia bekannt –, schüttet dem namibischen Staat als Aktieninhaber Dividenden in Höhe von 80 Mio. N$ aus (50 Mio. N$ im Vorjahr).

Das Unternehmen hatte es darauf abgesehen die Rendite im Vergleich zum Vorjahr zu verdoppeln, welches ihm nicht glückte, nachdem der Betrieb im Vorfeld 15 Mio. N$ zum nationalen Dürrehilfsprogramm beigetragen hatte.

Laut Namdia hat sich die Diamantenindustrie von einem ehemals relativ stabilen Handelssektor in einen sehr unsicheren Markt verwandelt. Das starke Wachstum des Jahres 2017 bis Anfang 2018, habe sich maßgeblich in der zweiten Hälfte des Jahres 2018 verlangsamt. Trotzdem sei es dem Unternehmen gelungen, das Bruttoergebnis des vorangegangenen Geschäftsjahres um 17% zu steigern.

Im Geschäftsjahr 2018/19 erwarb Namdia 304033 Karat, die über zehn Verkaufstransaktionen abgewickelt wurden. Der durchschnittliche Verkaufspreis pro Karat betrug 552,58 USD gegenüber dem Betrag von 537,25 USD im Vorjahr. Mehr dazu in der heutigen Market Watch-Beilage.