30 April 2013 | Polizei & Gericht

Nach Überfall kaum Hinweise

Swakopmund/Omaruru/Walvis Bay (er) – Noch immer ist die Polizei den drei Verdächtigen auf der Spur, die genau vor einer Woche zwei deutsche Ehepaare auf dem Omaruru Rest Camp tätlich angegriffen und ausgeraubt haben. „Es gibt keine neuen Erkenntnisse“, teilte Erongo-Vizepolizeiregionalkommandantin Ottilie Kashuupulwa jetzt auf AZ-Nachfrage mit. Laut Polizeiangaben haben die vier deutschen Touristen auf dem genannten Camping-Platz gezeltet. Gegen 1 Uhr am vergangenen Dienstagmorgen hätten drei bewaffnete Täter sie während des Schlafs überrascht und überfallen. Die beiden Männer seien geschlagen worden – unter anderem sogar mit einer Pistole –, während die beiden Frauen mit dem Schrecken davon gekommen seien. Die Täter konnten offenbar lediglich mit „mehreren Dokumenten“ entkommen.