30 Mai 2018 | Polizei & Gericht

Mordprozess kommt voran

Windhoek (ms) – Nach mehrmaligen Vorverhandlungen steht nun ein Datum für den Beginn der Beweisaufnahme in dem Prozess gegen einen 48-jährigen Mann fest, der im Januar 2016 zwei Frauen ermordet und ihre Leichen bei einer Mülldeponie in Windhoek verbrannt haben soll.

Bei einem weiteren Prozesstermin wurde dem Angeklagten Lukas Nikodemus (48) am Montag von Richter Christie Liebenberg mitgeteilt, dass sein Prozess zunächst in zwei Etappen vom 24. bis 28. September und vom 22. bis 26. Oktober stattfinden werde. Der Angeklagte wird bis dahin in Untersuchungshaft bleiben.

Nicodemus wird beschuldigt, die 33-jährige Clemencia De Wee und die 29-jährige Johanny Naruses erschossen und ihre Leichen bei der Mülldeponie in Pionierspark verbrannt zu haben. Ihre menschlichen Überreste, die anhand von DNA-Test identifiziert werden mussten, wurden am 8. Januar von zwei Sicherheitsbeamten unter noch brennenden Autoreifen entdeckt. Da die Polizei unweit Reifen- und Schleifspuren entdeckte geht sie davon aus, dass der Fund- und Tatort nicht derselbe sind, sondern die Frauen anderswo ermordet und dann mit einem Fahrzeug zur Müllhalde verbracht wurden.

Da der oft verwirrt wirkende Nicodemus laut Engelbrecht keine klaren Instruktionen geben konnte, wurde ein psychiatrisches Gutachten angefertigt, das ihn für verhandlungsfähig befand. Nikodemus hat bereits angekündigt, während seiner formalen Klageerwiderung auf unschuldig plädieren, aber gleichzeitig einräumen zu wollen, dass er mit den beiden Opfern nicht nur bekannt, sondern liiert war.