30 Juni 2017 | Kultur & Unterhaltung

„Müll-Masken“ auf dem zweiten Platz

Windhoek (kb) • Die namibische Werbeagentur Advantage Y&R hat beim diesjährigen Cannes Lions Festival of Creativity viel Lob geerntet. Bei dem Festival werden jährlich renommierte Werbe-Preise verliehen. Advantage Y&R erhielt für die Anzeigenreihe „African Trash Masks“ große Anerkennung. Diese Kampagne wurde gegen Vermüllung und für Recycling für die Organisation Greenpeace Africa veröffentlicht .

In der Kategorie Outdoor wurden zum erstes Mal namibische Werbeagenturen in die engere Auswahl gezogen; Weiter wurde die Anzeigenreihe von Act Responsible, eine Organisation in Cannes, die weltweit Kreativität ehrt und gute Zwecke unterstützt, ausgestellt. Besucher der Ausstellung durften ihre Favoriten wählen, wobei „African Trash Masks“ den zweiten Preis in der Planeten-Kategorie belegte.

„African Trash Masks“ wurde von Advantage Y&R speziell für Greenpeace Africa entworfen und entwickelt. Die Masken selbst wurden von den namibischen Künstlern Petrus Shiimi und Saima Iita hergestellt. Diese Aktion soll auf den ständigen Einsatz von Greenpeace hinweisen und ein Bewusstsein bezüglich Umweltverschmutzung schaffen sowie eine positive Veränderung erwirken.