05 Juli 2019 | Polizei & Gericht

Mehrfache Verletzte durch Busunglück nahe Walvis Bay

Swakopmund/Walvis Bay (er) - 31 Personen wurden gestern Morgen bei einem Busunglück südlich von Walvis Bay verletzt - fünf davon schwer. Wegen dieser außergewöhnlich hohen Anzahl verletzter Passagiere, mussten sämtliche Rettungsdienste und Ambulanz-Fahrzeuge aus Swakopmund eingeschaltet werden, damit die Patienten in das Staatskrankenhaus von Walvis Bay gebracht werden konnten.

Der Unfall ereignete sich um etwa 7 Uhr auf der Salzstraße südlich von Walvis Bay, in Richtung Pelican Point. Der Bus war laut einer zuverlässigen Quelle mit Arbeitern auf dem Weg zum Unternehmen Walvis Bay Salt Refiners, als der Fahrer auf der rutschigen Straße die Kontrolle verloren haben soll. Der Bus sei von der Straße abgekommen und dabei umgekippt teilte die Person der AZ mit: „Die Arbeiter bauen zurzeit an der neuen Waschanlage der Salzfirma.“

Laut dem Informationsdienst West Coast Safety Initiative (WCSI) überschritt die Anzahl der Verletzten die Kapazitäten der lokalen Rettungsdienste bei weiten. Es seien neun Ambulanzen und drei Rettungswagen von St. Gabriel Ambulance Service, E-Med Rescue 24 sowie Code Red Medical Services und dem staatlichen Ambulanzdienst im Einsatz gewesen. „Sie mussten mehrfach zur Unfallstelle zurückkehren, bevor alle Patienten im Krankenhaus untergebracht werden konnten“, so die WCSI.