11 September 2019 | Natur & Umwelt

Meeresschildkröte in Walvis Bay gerettet

Eine Meeresschildkröte wurde gestern Morgen an der Landungsbrücke vom Fischereiunternehmen Freddie Fish in Walvis Bay gefangen. „Sie war sehr erschöpft und ist am Auge verletzt“, teilte das Namibia-Delfinprojekt (NDP) mit. Es wird angenommen, dass es sich bei dem Tier um eine Oliv-Bastardschildkröte (auch als Pazifische Bastardschildkröte bekannt) handelt und somit um eine Tierart, die nicht in den hiesigen Gewässern zuhause ist. Die Schildkröte wurde zum Nationalen Meeresinformations- und Forschungszentrum (NatMIRC) in Swakopmund gebracht, wo sie zurzeit behandelt wird. • Foto: NDP