17 September 2020 | Politik

Keine Kürzung im öffentlichen Dienst

Windhoek (sb) - Mitarbeiter des öffentlichen Dienstes erhalten für den Zeitraum vom 1. April 2020 bis zum 31. März 2021 keine Gehaltskürzungen. Des Weiteren soll es für den angegebenen Zeitraum keine Entlassungen aufgrund finanzieller Kürzungen im öffentlichen Dienst geben. Das geht aus einer schriftlichen Vereinbarung zwischen der Regierung, der Namibischen Lehrergewerkschaft (NANTU) und der Gewerkschaft für Staatsangestellte (NAPWU) von vergangener Woche hervor. „Aufgrund der Corona-Krise und dem damit verbundenen finanziellen Druck auf den Staat, gibt es für den Zeitraum vom 1. April 2019 bis zum 31. März 2021 keine Gehaltserhöhungen oder Anpassungen der Gehaltszuschläge“, heißt es ferner. Laut Erklärung habe ein Treffen zwischen den beteiligten Parteien stattgefunden, bei denen die entsprechenden Übereinkünfte getroffen wurden. „Streitigkeiten, die dem Arbeitskommissar vorgelegt wurden, werden von den entsprechenden Parteien zurückgezogen und als abgeschlossen angesehen“, so das Schreiben.