31 Oktober 2018 | Polizei & Gericht

Keine Kaution für mutmaßlichen Kinderschänder

Windhoek (nic) – Der angeklagte Gewen Gawa-Nab bleibt vorerst in Untersuchungshaft. Dies wurde heute Vormittag am Magistratsgericht in Windhoek-Katutura entschieden. Dem 24-Jährigen, der zuvor von der Polizei als 20-jähriger Gervin Gowanab genannt worden war, wird vorgeworfen, am 26. Oktober ein Mädchen auf der Farm Satan Stocht verstümmelt und vergewaltigt zu haben (AZ berichtete). Staatsanwältin Hertha Itembu verwies bei der Verhandlung auf die besondere Schwere der Tat hin, die „einen Schock in der Öffentlichkeit“ ausgelöst habe. Ihrem Plädoyer auf Kautionsverweigerung wurde stattgegeben. Das Verfahren wurde auf den 5. Dezember vertagt. (Foto: Nina Cerezo)