15 Januar 2021 |

Kaution im Elfenbein-Fall

Wert der Elefantenstoßzähne noch nicht bekannt

Swakopmund/Walvis Bay (er) - Die am Montag in Walvis Bay verhaftete 50 Jahre alte Frau, die im Besitz von zwei Elefantenstoßzähnen gewesen sein soll, wurde gegen Kaution in Höhe von 10 000 Namibia-Dollar aus der Untersuchungshaft entlassen. Die Angeklagte, Karina Cloete, muss sich wegen Verstoßes gegen das Gesetz über kontrollierte Wildtierprodukte und Handel verantworten. Der Fall wurde vor dem Magistratsgericht in Walvis Bay zwecks weiterer polizeilicher Ermittlungen auf den 10. Februar vertagt.

Cloete wurde diese Woche in der Hafenstadt festgenommen, nachdem die Polizei auf einen anonymen Hinweis reagiert und die 50-Jährige während eines Polizeieinsatzes in der Robert-Forbes-Straße gestellt hatte. Der Wert des Elfenbeins ist noch nicht bekannt. Angaben über die mögliche Herkunft der beiden Elefantenstoßzähne hat die Polizei noch nicht gemacht.