30 Juni 2017 | Sport

Kampf um zwei Tickets

Wanderers und Walvis Bay RC vor Halbfinaleinzug

Windhoek (re) - Der Walvis Bay Rugby Club und die Wanderers können diesen Samstag in der Premier League den Einzug in die K.o.-Phase vorzeitig perfekt machen. Die Kudus hoffen indes auf einen Ausrutscher ihrer Konkurrenten. Bereits für die Hauptrunde qualifiziert ist das ungeschlagen mit 63 Zählern aus zwölf Partien an der Tabellenspitze thronende Team der Universität von Namibia (UNAM) und seit vergangenem Wochenende auch die zweitplatzierten Western Suburbs (44 Punkte).

Beste Aussichten auf eins der beiden übrigen Halbfinaltickets haben die Wanderers (37), deren Vorsprung auf die an fünfter Stelle rangierenden Kudus derzeit acht Zähler beträgt. Die vier Begegnungen des vorletzten Vorrundenspieltags beginnen alle morgen um 15.15 Uhr. Die Wanderers empfangen im Windhoeker Stadtteil Pionierspark mit dem Rehoboth RC ein Team, das sie vor rund zwei Monaten im Hinspiel auswärts klar mit 39:6 besiegt hatten. Seitdem konnte der Hauptstadtclub, der sich zuletzt mit einer 3:22-Pleite beim Schlusslicht Reho Falcon blamierte, zwar nur zwei von sechs Vergleichen gewinnen. Dennoch gehen die Wanderers nun vor heimischer Kulisse als Favorit in das Aufeinandertreffen mit dem Tabellenvorletzten.

Vor einer höheren Hürde steht der Walvis Bay RC, der einige Kilometer weiter nördlich in Khomasdal bei den Suburbs ran muss. Hoffnung können die Gäste von der Küste aus ihrem 43:38-Hinrundensieg schöpfen. Bei einem erneuten Erfolg über die Grün-Weißen hätten die Hafenstädter, die aktuell mit 38 Punkten knapp vor den Wanderers auf Position drei liegen, ihren Platz in der Vorschlussrunde sicher. Auf Schützenhilfe ist dagegen ihr Lokalrivale angewiesen. Sollten die Wanderers und der Walvis Bay RC gewinnen, würde der vierte Rang für die Kudus auch im Falle eines Heimtriumphs über United in unerreichbare Ferne rücken. Die UNAM-Auswahl wird derweil versuchen, ihre Siegesserie gegen den Reho Falcon RC fortzusetzen.