08 Juni 2021 | Natur & Umwelt

Kalb wird tot aufgefunden

Der Gästebetrieb Ghaub Nature Reserve & Farm teilte am Wochenende mit, dass am Freitagabend das Kalb der gewilderten Nashornkuh Zanna tot im Busch aufgefunden wurde. Dieses habe eine Schusswunde im linken Hinterbein und ist wahrscheinlich einen langsamen Tod gestorben. Die Suche nach dem Kalb wurde am 16.05 gestartet – unmittelbar nachdem die Mutterkuh tot und mit abgehackten Hörnern entdeckt wurde. (AZ berichtete) „Bei der Suche wurden Hubschrauber, Drohnen und Suchmannschaften eingesetzt. Wir danken allen Beteiligten“, so Joachim Rust. Inzwischen hat der Gastbetrieb festgestellt, dass auch ein junger Bulle angeschossen wurde. Die Wunde eitert zwar, doch eine Betäubung wäre zurzeit zu gefährlich. Für Hinweise, die zur Verhaftung und Verurteilung der Täter führen, wird weiterhin eine Belohnung von 50 000 N$ ausgesetzt. Foto: Ghaub Nature Reserve