25 März 2021 | Verkehr & Transport

Kabinettsbeschluss wird ignoriert

TransNamib widersetzt sich Minister Jooste und reicht Berufung ein

Windhoek (NMH/sno) - TransNamib Holdings hat eine Anweisung des Kabinetts ignoriert, die die Eisenbahngesellschaft davon abhalten wollte, gegen ein Gerichtsurteil vom September 2020 Berufung einzulegen. In dem Rechtsspruch wird das Unternehmen dazu verpflichtet, seine 50 Prozent Anteile am „Swakopmund Hotel and Entertainment Centre“ (Swakopmund Hotel) für knapp fünf Millionen Namibia Dollar (N$) an seinen Geschäftspartner zu verkaufen. Das Hotel soll einen Marktwert von ungefähr 350 Mio. N$ haben.

TransNamib und Stocks and Stocks Leisure Namibia sind zu gleichen Teilen an dem „Joint Venture“ beteiligt, dessen Schulden sich auf 111 Mio. N$ belaufen und dessen Vermögenswerte etwa 65 Mio. N$ sind. Der Geschäftsführer von TransNamib, Johny Smit, bestätigte am Sonntag, dass im vergangenen Monat eine Berufung eingereicht wurde.

Stocks and Stocks wirft der Bahngesellschaft vor, dass diese ihren finanziellen Verpflichtungen gegenĂĽber dem Unternehmen (Swakopmund Hotel) nicht nachgekommen sei. TransNamib wiederum wirft Stocks and Stocks vor, ihr Unternehmen nicht betriebswirtschaftlich zu fĂĽhren und behauptet weiter, dass sie seit der GrĂĽndung des Hotels vor 26 Jahren noch keine Dividendenzahlung erhalten habe.

Nachdem der Vorstand sich geweigert hatte, den Kabinetts-Anweisungen zu beugen, unternahm Jooste weitere Schritte und trug sie dem Kabinettsausschuss für Strategie und Gesamtprioritäten (Cabinet Committee on Overall Policy and Priorities, CCOPP) vor.

„Wir glauben, dass es ernsthafte Diskrepanzen gibt, welche angesprochen werden müssen. Wir glauben auch, dass TransNamib einen hohen Vermögenswert hat und Gewinne abwerfen kann, oder alternativ zu einem marktgerechten Preis verkauft werden sollte, sobald eine vollständige Bewertung und eine Quantifizierung der wahren Höhe der Verschuldung gegenüber Stocks and Stocks stattgefunden hat“, schrieb die Vorstandsvorsitzende von TransNamib, Sigrid Tjijorokisa.