07 Mai 2019 | Lokales

Honorarkonsul vertritt Namibia in Hamburg

Windhoek/Hamburg (nic) • Matthias Wittenburg ist seit kurzem Honorarkonsul der Republik Namibia in der Hansestadt Hamburg. Dies teilte die namibische Botschaft in Berlin am Donnerstag schriftlich mit. Damit sei „Namibia künftig wieder durch eine namhafte Geschäftsperson im globalen Schifffahrts- und Handelszentrum (Hamburg) vertreten“, lautet es in der Mitteilung.

Die Zeremonie habe am 29. April anlässlich eines Höflichkeitsbesuches des namibischen Botschafters in Deutschland, Andreas Guibeb, in Hamburg stattgefunden. Hierbei haben laut der Mitteilung auch Gespräche zum Ausbau der internationalen Zusammenarbeit der beiden Länder stattgefunden, wobei beispielsweise der Aufbau einer Partnerschaft zwischen der Erongo-Region und Hamburg oder die Kooperation zwischen Namport und der Hamburg Port Authority (HPA) im Fokus gestanden hätten. Ebenso sei die Gründung eines Forums mit dem Titel Inspired2Inspire beabsichtigt, in dem die Hamburger ihre Erfahrungen in allen Bereichen, einschließlich Schifffahrt und Logistik, mit den Bewohnern der Erongo-Region teilen könnten. Nicht zuletzt sei auch die Zusammenarbeit mit Hamburger Unternehmen aus der Privatwirtschaft zur Gründung der Walvis Bay Airport Special Economic Zone (WASEZ) besprochen worden.

Wittenburg ist laut Botschaft seit längerem wirtschaftlich, kulturell und gesellschaftlich in Namibia engagiert. Er verfüge über ein internationales Netzwerk sowie über Kontakte zur mittelständischen deutschen Wirtschaft als auch zu politischen Entscheidungsträgern, die nun der Kooperation der beiden Länder zugutekommen können.