29 Mrz 2018 | Kultur & Unterhaltung

Holzbrettchen für den Frieden

Windhoek (robo) • In unserer Ausgabe vom 09. Februar haben wir unsere Leser gebeten, Schneidebretter zur Verfügung zu stellen. Der deutsche Künstler Christopher Coltzau arbeitet nämlich an einem Kunstprojekt, das die Welt über Schneidebretter einigen soll. Schneidebretter haben für ihn einen kulturübergreifenden, grundlegend menschlichen Sinn: Die Vorbereitung des Essens, für das Menschen, die sich gern haben, zusammenkommen.

Deswegen schnitzt er Muster, Bilder und Sprache in Schneidebretter aus aller Welt und nutzt sie schließlich als Druckplatten. Häufig kombiniert er Platten, damit das Kunstwerk nur durch das Zusammenspiel dieser beiden entstehen kann – ebenfalls ein Symbol für Frieden, Annäherung und Völkerverständigung. Er hat bereits mit Brettern aus massig verschiedenen Staaten gearbeitet, aber Namibia fehlt ihm noch.

Deswegen bitten wir Sie, unsere Leser, erneut, Schneidebretter zur Verfügung zu stellen. Ob es Bretter sind, die für Sie Namibia repräsentieren oder ganz gewöhnliche, ist für das Projekt an sich irrelevant. Wenn es aber welche geben sollte, die eine besondere Bedeutung besitzen, sei es durch Form, Holzart oder Geschichte, ist das natürlich keinesfalls ein Nachteil.

Melden Sie sich doch einfach bei [email protected] oder kommen Sie einfach vorbei.