13 Januar 2021 | Wetter

Hardap-Schleusen erstmals seit Jahren geöffnet

Eine Ansicht, die es seit Jahren nicht mehr gegeben hat: Alle vier Schleusen des Hardap-Dammes bei Mariental wurden gestern Morgen um 10.20 Uhr geöffnet. Allerdings wurden zunächst lediglich 200 Kubikmeter Wasser pro Sekunde und somit wenig Wasser aus dem Stausee gelassen. Damit soll eine Überschwemmung der Stadt - wie zuletzt im Jahr 2006 - verhindert werden. Nach den guten Niederschlägen war der Damm gestern Morgen um 9 Uhr zu 71,1 Prozent gefüllt. Der Damm bekommt allerdings noch immer Zulauf, weshalb der Pegel bis 14 Uhr auf 71,5 Prozent gestiegen war. Das Wasser aus dem Damm wird in den Fischfluss gelassen und den Neckartal-Damm speisen. Der Fischfluss fließt seit Tagen unterunterbrochen - infolgedessen ist das NWR-Rastlager Ai-Ais vorläufig geschlossen. Das Wetteramt warnt indes weiterhin vor schweren Gewitterschauern in den Regionen Otjozondjupa, Khomas, Hardap and Omaheke. Mehr dazu auf Seite 2. Foto: Facebook