27 Juli 2021 | Wirtschaft

Handelsvertreter abberufen

Windhoek (NMH/sb) - Die Entscheidung des Namibia Investment Promotion and Development Boards (NIPDB), alle namibischen Handelattachès, die derzeit im Ausland stationiert sind, abzuziehen stößt nicht überall auf Begeisterung. Anstatt einer Kosteneinsparung sehen kritische Stimmen den Schritt als Teil eines Machtkampfes zwischen dem Investitionsfonds und dem Handelsministerium. Den Steuerzahler kostet der Unterhalt der Vertreter indessen jährlich circa 45 Mio. N$. Lesen Sie mehr dazu in der morgigen AZ auf Seite 3. #AZnamnews